• Home
  • Themen
  • Julian Nagelsmann


Julian Nagelsmann

Julian Nagelsmann

SĂŒle-Nachfolger: Bayern hat drei neue Kandidaten im Visier

Nach dem Abgang von Niklas SĂŒle sucht Bayern immer noch einen Innenverteidiger. DafĂŒr gibt es gleich mehrere Optionen – darunter auch einen Weltstar.

Niklas SĂŒle: Der deutsche Nationalspieler wechselt von MĂŒnchen zum BVB.
Von Vjeko Keskic, fcb-inside

Der FC Bayern im Umbruch: Robert Lewandowski will weg, Sadio ManĂ© wird kommen. Auch in anderen Mannschaftsteilen ist Bewegung drin. Das Startelf-Puzzlespiel fĂŒr Trainer Nagelsmann hat begonnen.

Robert Lewandowski (l.) und Sadio Mané: Werden sie ein Duo bilden oder trennen sich ihre Wege?
Von Patrick Mayer

Lange mussten die Fans auf die endgĂŒltige BestĂ€tigung warten. Jetzt ist Sadio ManĂ© Teil des FC Bayern – und erhĂ€lt Lob aus Liverpool.

Sadio ManĂ© (r.): Der FlĂŒgelflitzer ist zum FC Bayern gewechselt, spielte zuvor fĂŒr das Team von JĂŒrgen Klopp.

Corentin Tolisso verlĂ€sst den FC Bayern nach fĂŒnf Jahren ablösefrei. DarĂŒber ist er nicht besonders erfreut. Nun Ă€ußert sich der Franzose – und spricht von Kommunikationsproblemen.

Corentin Tolisso: Der Franzose verlĂ€sst den FC Bayern nach fĂŒnf Jahren ablösefrei.

Robert Lewandowski will unbedingt weg, Sportboss Hasan Salihamidzic steht in der Kritik und wird von den eigenen Fans ausgepfiffen. Der FC Bayern wirkt wie eine riesige Baustelle. Wohin fĂŒhrt der eingeschlagene Weg?

Thomas MĂŒller (l.) und Robert Lewandowski: Es ist unruhig beim FC Bayern.
Von Patrick Mayer

Der Europa-League-Sieger hat bei der VerstĂ€rkung seines Kaders fĂŒr die kommende Saison ein Auge nach MĂŒnchen geworfen. Dort hat ein abwanderungswilliger Mittelfeldspieler das Interesse der Eintracht geweckt.

Marc Roca kam beim FC Bayern bislang nicht wie gewĂŒnscht zum Zuge, will wechseln.

Bayern MĂŒnchen hat Noussair Mazraoui unter Vertrag genommen. Der 24-JĂ€hrige gilt als Wunschspieler von Trainer Julian Nagelsmann – und soll die Defensive der MĂŒnchner verstĂ€rken.

Noussair Mazraoui: Er ist offiziell vorgestellt worden.

Laut Stefan Effenberg gibt es nur einen Spieler auf der Welt, der Lewandowski ersetzen kann. Der sei nicht zu bekommen, trotzdem werde der FC Bayern wohl seine Meinung zum Weltfußballer Ă€ndern. 

Robert Lewandowski hat einen Vertrag bis 2023, will den FC Bayern aber am liebsten sofort verlassen.
  • Florian Wichert
Von Florian Wichert

Sowohl der SC Freiburg als auch RB Leipzig können mit dem Gewinn des DFB-Pokals Geschichte schreiben. Einer, der die Chef-Trainer beider Vereine gut kennt, spricht vor dem Finale bei t-online. 

Domenico Tedesco (M.) und Andreas Hinkel (r.): Sie arbeiten gemeinsam fĂŒr RB Leipzig.
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko

Der Abschied des Nationalspielers aus MĂŒnchen war mit diversen NebengerĂ€uschen verbunden. Nun Ă€ußert sich Niklas SĂŒle selbst – und kritisiert auch den FC Bayern.

Niklas SĂŒle: Der Verteidiger wechselt im Sommer vom FC Bayern zu Borussia Dortmund.

Bayern-PrĂ€sident Herbert Hainer hat Julian Nagelsmann nach seiner ersten Saison beim deutschen Fußball-Rekordmeister aus MĂŒnchen eine tolle Entwicklung bescheinigt. "Julian lernt ...

Herbert Hainer

Nach dem Ende der Bundesligasaison feiert der FC Bayern den Gewinn der Meisterschaft. Thomas MĂŒller stieß zusammen mit Ehefrau Lisa an, die innige SchnappschĂŒsse von dem Abend mit ihren Fans teilte.

Thomas MĂŒller und Ehefrau Lisa: Seit 2009 sind die beiden verheiratet.

Es sollte der wĂŒrdige Abschluss der Saison 2021/22 werden – doch fĂŒr Hasan Salihamidzic geriet die Meisterfeier des FC Bayern nach dem letzten Bundesliga-Spieltag fĂŒr einen Moment zum Spießrutenlauf.

Bayern-Sportvorstand Salihamidzic: Bei den Fans nicht immer gut gelitten.

Die zwei grĂ¶ĂŸten Stars gehen. Das stellt Bayern und Dortmund vor Probleme. FĂŒr die Bundesliga aber ist das vor allem eines: gut.

Erling Haaland und Robert Lewandowski: Keiner der beiden TopstĂŒrmer sagt Ja zu Bayern.
Eine Kolumne von Stefan Effenberg

Die GerĂŒchtekĂŒche um Robert Lewandowski brodelt weiterhin – ein Abschied scheint immer wahrscheinlicher. Nun hat Julian Nagelsmann auf die aktuellen GerĂŒchte rund um den StĂŒrmer reagiert.

Robert Lewandowski (l.) und Julian Nagelsmann: Der Bayern-Coach plant weiterhin mit seinem TorjÀger.

Die Saison ist eher eine EnttĂ€uschung, Robert Lewandowski will weg und der Kaderplan ist (noch) unklar. Die Stimmung beim FC Bayern ist mittelmĂ€ĂŸig. Das setzt den Sportvorstand unter Druck.

Hasan Salihamidzic: Der Sportvorstand des FC Bayern steht unter Druck.
Von Benjamin ZurmĂŒhl

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website