Sie sind hier: Home > Themen >

Windenergie

Thema

Windenergie

Klimaschutz-Konzept: Grüne wollen 100 Euro

Klimaschutz-Konzept: Grüne wollen 100 Euro "Energiegeld" an Bürger auszahlen

Um das Thema Klimaschutz kommt derzeit keine Partei herum. Die Grünen haben es in ihrer DNA – in Berlin stellten sie ein umfassendes Konzept vor, das keine Stromsteuer mehr vorsieht, dafür aber eine Abgabe für CO2. Sprit und Heizen teurer machen, Strom ... mehr
Verbraucherschützer greifen Prokon an: Druck auf Anleger ausgeübt

Verbraucherschützer greifen Prokon an: Druck auf Anleger ausgeübt

Der Windparkfinanzierer Prokon hat seine 75.000 Geldgeber massiv unter Druck gesetzt. Das ging dem Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) deutlich zu weit. Die Verbraucherschützer gehen jetzt gerichtlich gegen das nach eigenen Angaben von der Insolvenz bedrohten ... mehr
Rotor abgerissen: Mega-Windrad Enercon E-126 hat für Schrecken gesorgt

Rotor abgerissen: Mega-Windrad Enercon E-126 hat für Schrecken gesorgt

Sie ist fast 200 Meter hoch, ihre zweigeteilten Rotorblätter messen knapp 60 Meter: Die Enercon E-126 des Auricher Herstellers Enercon ist mit einer Leistung von rund 7,6 Megawatt (MW) derzeit die stärkste Windkraftanlage weltweit und der "Mercedes der S-Klasse ... mehr
Prokon-Anleger kündigen 188 Millionen Euro Kapital

Prokon-Anleger kündigen 188 Millionen Euro Kapital

Die deutlichen Warnungen von Experten zum umstrittenen Geschäftsmodell von Prokon zeigen offenbar Wirkung: Trotz des massiven Drucks der Windenergiefirma auf ihre 75.000 Geldgeber, kein Kapital abzuziehen und bestehende Kündigungen rückgängig zu machen, haben Anleger ... mehr
Mehrheit in Bayern laut Umfrage für mehr Windenergie

Mehrheit in Bayern laut Umfrage für mehr Windenergie

Mit einer überwältigenden Mehrheit haben sich 76 Prozent der Bayern und sogar 77 Prozent der CSU-Anhänger für einen Ausbau der Windräder im Freistaat ausgesprochen. Das Ergebnis einer Umfrage von TNS Emnid unterscheidet sich damit frappierend ... mehr

Heftiger Kursrutsch bei Nordex

Ausverkauf bei Nordex: Die sich abzeichnende Korrektur der Energiewende hat die Aktien des Windkraftanlagenbauers zeitweise um 21 Prozent auf 10,86 Euro nach unten gedrückt. Der Titel rutschte bis auf 10,35 Euro ab. Schwarz-Rote Pläne belasten Nordex Das Unternehmen ... mehr

Angela Merkel gehen die Kraftwerke aus: 26 Anlagen vor Einmottung

Angesichts des Booms bei der Produktion von Ökostrom erwägen Deutschlands Energieriesen immer öfter, Kraftwerke abzuschalten. Der Bundesnetzagentur flattern in der Folge Monat für Monat neue Stilllegungsanträge ins Haus. Inzwischen sollen 26 Kraftwerksblöcke ( Kohle ... mehr

Windkrafträder auch in Landschaftsschutzgebieten möglich

Für die einen sind Windräder ein Symbol für die Energiewende, andere beklagen die Verschandelung der Landschaft. Gegner von Windkrafträdern haben nun vor dem Bayerischen Verfassungsgerichtshof eine schwere Niederlage erlitten. Das oberste Gericht des Freistaats erlaubte ... mehr

Netzplan für Windpark-Pläne in der Nordsee ist fertig

Hochsee-Windparks gelten als Kernstück der Energiewende. 29 sind genehmigt, 99 weitere beantragt. Für den geregelten Ausbau zumindest in der Nordsee gibt es nun erstmals einen Netzplan. Er fasst die 25 dort schon genehmigten Parks, die bis zu 120 Kilometer ... mehr

Insolvenzverfahren für Prokon aufgehoben

Neustart bei Prokon: Eines der größten Insolvenzverfahren in Deutschland wird aufgehoben, teilte das Amtsgericht in Itzehoe mit. Zuvor hatten sich die Gläubiger dafür entschieden, das Unternehmen als Genossenschaft weiterzuführen und nicht an den Energiekonzern ... mehr

Windpark in der Nordsee: Siemens zieht Großauftrag an Land

Der Technologiekonzern Siemens hat einen Großauftrag für Windkraftanlagen in der deutschen Nordsee erhalten. Für das Offshore-Projekt "Veja Mate" nordwestlich der Insel Borkum und 115 Kilometer vor der ostfriesischen Küste werden die Münchener 67 Windenergie-Anlagen ... mehr

Der Windparkbetreiber Prokon wird Genossenschaft

Nach einem harten Kampf um die Stimmen der  Prokon -Anleger muss sich der Energiegigant EnBW geschlagen geben. Die Anleger wollen die Windenergie-Firma nach der Insolvenz behalten und als Genossenschaft weiter betreiben. Das beschloss ... mehr

Windkraft: Windpark-Entwickler Windreich meldet Insolvenz an

Schon wieder muss ein Unternehmen der Erneuerbaren-Energien-Branche den Gang zum Insolvenzrichter antreten: Dem schwäbischen Windpark-Entwickler Windreich ist das Geld ausgegangen. Windreich setzt auf Insolvenz in Eigenregie Firmengründer und Geschäftsführer Willi ... mehr

Studie: Energie-Selbstversorgung rechnet sich für Gemeinden fast nie

Unabhängigkeit vom Strompreisdiktat der Konzerne, Abkopplung vom Netz - immer mehr deutsche Gemeinden eifern solchen Autarkieträumen nach. Nun belegt das Umweltbundesamt erstmals in einer umfassenden Studie: Das Konzept rechnet sich nur in Ausnahmefällen. Silbrig ... mehr

Onshore-Windkraft für Umweltbundesamt hat mehr Potenzial

Das Umweltbundesamt sieht nach "Spiegel"-Informationen weit größere Potentiale für die Windenergie an Land als bislang angenommen. Auf Deutschlands Flächen könnte nach Ansicht der Behörde viel mehr Strom durch die Rotoren produziert werden, als 2012 insgesamt verbraucht ... mehr

Windparks in der Nordsee: Das Netz ist da, der Windpark fehlt

Nach jahrelangen Klagen über zu wenig Anschlüsse für Hochsee- Windparks dreht eine Studie den Spieß um: Bereits heute gebe es Kapazitäten von 6,2 Gigawatt, um in der Nordsee erzeugten Strom an Land zu transportieren. Bis 2023 seien dort aber nur Windparks mit einer ... mehr

E.ON gib bei Stromspeichertechnik Gas

Überschüssiger Strom aus Windenergie gilt als eine der größten Herausforderungen für die Energiewende. Es fehlt bislang noch an Techniken, die Energie wirtschaftlich zu speichern. Die Industrie forscht intensiv nach Lösungen, darunter auch der Energiekonzern ... mehr

Horst Seehofer contra Windkraft: keine "Verspargelung Bayerns"

Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) macht mit harschen Worten Front gegen einen übermäßigen Bau hoher Windkraftanlagen in Bayern, vor allem in der Nähe von Wohnbebauung. "Mit dem Namen Horst Seehofer und seiner Verantwortungszeit wird die Verspargelung Bayerns nicht ... mehr

Massiver Anstieg der Ökostrom-Umlage befürchtet

Der Ausbau der erneuerbaren Energien dürfte die Stromkunden künftig deutlich teurer zu stehen kommen als bislang. Einem Zeitungsbericht zufolge wird die Ökostrom-Umlage im kommenden Jahr um rund ein Viertel auf rund 6,5 Cent pro Kilowattstunde steigen ... mehr

Stromnetz: Bürger können erstmals an Stromleitung verdienen

Erstmals können Bürger in Deutschland am Bau und späteren Betrieb einer neuen Höchstspannungs-Stromleitung verdienen. In Heide (Kreis Dithmarschen) fällt heute der Start für die sogenannte Bürgeranleihe zur geplanten Westküstenleitung. Im Jahr 2018 soll die Leitung ... mehr

Experte: Bioenergie wird künftig Lücken schließen

Die Bioenergiebranche hat nach Ansicht des Rostocker Professors für Abfall- und Stoffstromwirtschaft, Michael Nelles, mit Imageproblemen zu kämpfen. "Vor wenigen Jahren sollte sie noch die Energieversorgung der Zukunft sein, heute wird sie medial ... mehr

Ökostromproduktion so hoch wie noch nie

Reichlich Sonne und viel Wind haben die Ökostromproduktion in Deutschland auf das höchste Niveau aller Zeiten steigen lassen. Windräder und Solaranlagen lieferten am gestrigen Donnerstag nach Zahlen der Leipziger Strombörse EEX Strom eine Leistung ... mehr

Strompreise steigen weiter: Deshalb wird der Strom teurer

Verkehrte Welt am Strommarkt: An der Leipziger Energiebörse wird Strom immer billiger, die Marktpreise sind im freien Fall. Doch die Endkunden dürften davon nach Experteneinschätzungen nicht profitieren. Sie müssen wohl auch in Zukunft mit weiter steigenden Preisen ... mehr

Ökostrom-Umlage steigt auf 6,3 Cent: Fairer Strompreis gesucht

Die Energiewende in Deutschland schreitet voran. Ob Windenergie, Solarpanels oder Biogas - ein Viertel unseres Stroms kommt inzwischen aus erneuerbaren Energiequellen. Eigentlich eine gute Nachricht. Wären da nicht die Kosten. Denn der Staat fördert den Ausbau ... mehr

Bald Musterschüler? China will von Trumps Klima-Eklat profitieren

Von Donald Trumps Klima-Kehrtwende könnte vor allem China profitieren. Bei der Solar- und Windenergie steht das Riesenreich an der Weltspitze. Der Rückzug der USA öffnet weitere Möglichkeiten für die Wirtschaft. Bei der Reduzierung seiner Emissionen und dem Umstieg ... mehr

Vorbild Donald Trump: CDU-Rechte fordern Ende von Merkels Klimapolitik

Kurz nach der Abkehr der USA vom Klimaschutzabkommen hat eine Gruppe von Konservativen in der CDU einem Medienbericht zufolge einen Kurswechsel in der deutschen Klimapolitik gefordert. Nötig sei ein Ende der "moralischen Erpressung" durch die Forschung und der "Abschied ... mehr

IG Metall und Verbände fordern mehr Tempo bei Windenergie

Die IG Metall Küste, der Bundesverband WindEnergie und die Stiftung Offshore-Windenergie haben den Bund aufgefordert, den Ausbau der Windenergie an Land und auf See stärker und schneller voranzutreiben. Die im Koalitionsvertrag angekündigten Sonderausschreibungen ... mehr

Alte Akkus von Elektroautos helfen bei der Energiewende

Recycling ist Trumpf: Privathaushalte können sich künftig mit erschwinglichen Energiespeichern aus alten Elektroauto-Batterien vom öffentlichen Netz weitgehend unabhängig machen. Zu den Anbietern, die auf der Hannover Messe entsprechende Modelle ... mehr

Bodensee: Forscher speichern Strom in gewaltiger Betonkugel

Kann man Strom etwa aus Offshore-Windparks bereits vor Ort speichern? Das versuchen Forscher herauszufinden. Ein erster Test mit einer riesigen Betonkugel im Bodensee ist vielversprechend. Test geglückt: Mithilfe einer riesigen Betonkugel im Bodensee haben ... mehr

Ökostrom-Förderung soll komplett reformiert werden

Deutschlands Energiepolitik steht vor einem grundlegenden Wandel: Nach "Spiegel-Online"-Informationen plant die Bundesregierung, die  Ökostrom-Förderung ab 2017 zu 80 Prozent per Auktion zu vergeben. Die festen Fördersätze für erneuerbare Energien sollen ... mehr

Weniger neue Windräder in NRW ans Netz gegangen

In Nordrhein-Westfalen werden nicht mehr so viele Windräder ans Stromnetz angeschlossen wie im vergangenen Jahr. Von Januar bis Ende Mai sind nach Zahlen des Landesverbands Erneuerbare Energien 65 neue Anlagen in Betrieb gegangen. Von Januar bis Juni 2017 waren ... mehr

WHO warnt: Lärm von Windenergieanlagen kann krank machen

Wie laut ist zu laut? Was kann der Mensch aushalten, ohne Schlafstörungen oder Herz-Kreislauf-Probleme zu bekommen? Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt erstmals Richtwerte für Windturbinen und Freizeitlärm. Windenergieanlagen machen Lärm, und der sollte ... mehr

Windkraft: Verein wirft Ministerium Trickserei vor

Der windkraftkritische Verein Gegenwind hat den Umgang des Energieministeriums mit der Lärmbelästigung durch Windanlagen scharf kritisiert. Die Einhaltung von Richtwerten werde dadurch sichergestellt, dass bei der Überwachung bestehender Anlagen von den ermittelten ... mehr

Standortplanung von Windkraftanlagen verringert Tierschlag

Beim Bau von Windkraftanlagen können aus Expertensicht mit der frühzeitigen Berücksichtigung des Artenschutzes schon auf der Ebene der Raumplanung Verluste von Fledermäusen und Greifvögeln verringert werden. "Bei der Standortwahl sollten wenn möglich von vornherein ... mehr

Rekordwert für Ökostrom in Deutschland

Aus Berechnungen des Energiekonzerns Eon geht hervor, dass bis Mitte November so viel Strom wie nie zuvor aus erneuerbaren Quellen erzeugt wurde.  "Von Anfang Januar bis Mitte November haben alle Solar-, Wind- und Wasserkraftanlagen bereits 131 Milliarden ... mehr

Windenergie auf See erzeugt mehr Strom als gedacht

Sollen die Ziele der Energiewende erreicht werden, müssen noch deutlich mehr Windkraftwerke in Nord- und Ostsee errichtet werden, ergab eine Studie im Auftrag der Branche. Umweltschützer reagieren aber zunehmend skeptisch auf diese Nutzung der Meere. Windkraftwerke ... mehr

Verbraucher zahlen hunderte Millionen Euro für ungenutzten Ökostrom

Deutschland produziert so viel Ökostrom wie nie zuvor. Doch auch 2018 fallen Kosten in Millionenhöhe für ungenutzten Ökostrom an – zu Lasten der deutschen Steuerzahler. Deutsche Verbraucher müssen einem Medienbericht zufolge auch in diesem Jahr hunderte Millionen ... mehr

Ökostrom-Anteil so hoch wie nie

In 2018 war der Anteil der erneuerbaren Energien am gesamten Strommix so hoch wie nie. Warum der Anteil der Solarenergie im letzten Jahr besonders hoch war.  Der Anteil erneuerbarer Energien am Strommix in Deutschland ist im vergangenen Jahr erstmals über 40 Prozent ... mehr

Nordex-Chef Blanco: Deutscher Windmarkt wird sich erholen

Nach einem schwierigen Jahr 2017 geht der Windkraftanlagenhersteller Nordex von einer langfristigen Erholung vor allem des deutschen Marktes aus. "Wir haben das Jahr 2017 genutzt, um uns auf das herausfordernde Jahr 2018 gezielt vorzubereiten und sind zuversichtlich ... mehr

EnBW wagt für Windenergieprojekt den Sprung nach Kalifornien

Für ein Offshore-Windkraftprojekt engagiert sich der Energiekonzern EnBW in Kalifornien. Der Versorger mit Hauptsitz in Karlsruhe geht ein Gemeinschaftsprojekt (Joint Venture) mit dem US-Unternehmen Trident Winds ein. Geplant sei ein Windpark vor der kalifornischen ... mehr

Appell: Windenergiebranche braucht klare Zusage

Der Bundesverband WindEnergie hat einen Appell an die Bundesregierung zum weiteren Ausbau der regenerativen Energieerzeugung gerichtet. "Unmittelbar nach der Sommerpause braucht es eine klare Zusage, mit welchem Zeit- und Mengengerüst beim Ausbau der Erneuerbaren ... mehr

Nordex-Umsatz erwartungsgemäß niedriger: Hoffnung auf 2020

Dem Windkraftanlagen-Hersteller Nordex mit Sitz in Rostock und Hamburg hat der Nachfrage-Einbruch von 2017 im ersten Halbjahr schwer zu schaffen gemacht. Wie das Unternehmen am Dienstag bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen berichtete, fielen die Erlöse im ersten ... mehr

Windkraftanlagenhersteller gibt Quartalszahlen bekannt

Der Windkraftanlagenhersteller Nordex mit Sitz in Rostock und Hamburg gibt am heutigen Dienstag seine Unternehmenszahlen für das zweite Quartal bekannt. Bei der Hauptversammlung Anfang Juni in Rostock war Vorstandschef José Luis Blanco noch davon ausgegangen ... mehr

Windkraft weltweit auf Wachstumskurs: Nord-Minister warnen

Auf der gegenwärtig in Hamburg laufenden Branchenmesse "WindEnergy" präsentieren sich auch 29 Aussteller aus Mecklenburg-Vorpommern einem internationalen Fachpublikum. Den Gemeinschaftsstand des Landes nutzen dabei 12 Unternehmen, 17 sind mit eigenen ... mehr

Windenergie-Messe in Hamburg eröffnet

Windkraftwerke werden nach der Überzeugung der Branche künftig gemeinsam mit Solarenergie die wesentliche Quelle der Stromversorgung in Europa und weltweit darstellen. Nachdem die Stromerzeugung aus Wind wirtschaftlich ohne Subventionen konkurrenzfähig geworden ... mehr

Windenergie bleibt weltweit auf Wachstumskurs

Windkraftwerke werden nach Überzeugung der Branche künftig gemeinsam mit Solarenergie die wesentliche Quelle der Stromversorgung in Europa und weltweit darstellen. "Die Windenergie nimmt im Energie-Mix der Welt eine zentrale Rolle ein", sagte Fatih Birol ... mehr

Appell an den Bund: Windenergie nicht hängen lassen

Die Energieminister und -senatoren der fünf Küstenländer haben an die Bundesregierung appelliert, die Ausbauziele für die Windenergie an Land und auf See heraufzusetzen. "Der Bund droht gerade, die Energiewende zu verstolpern", sagte ... mehr

Umspannwerk für Offshore-Windpark "Arkona" installiert

In der Ostsee nordöstlich der Insel Rügen ist in der Nacht zu Montag die Umspannplattform für den Offshore-Windpark montiert worden. Der 4000 Tonnen schwere Block ist die bisher schwerste Wechselstromplattform, die in einem Stück von einer Schleppbarge auf ein Fundament ... mehr

Experte: Windparks schlecht gesichert gegen Hackerangriffe

Die Windkraft hat sich an Land und auf See zu einem wichtigen Energieträger in Deutschland entwickelt. Doch beim schnellen Wachstum wurde nicht immer genug auf die Sicherheit vor Hacker-Angriffen geachtet, warnt ein Experte. Die Branche widerspricht. Einige ... mehr

Windkraft: Mutige Entscheidungen von Koalitionären nötig

Die Windkraftbranche Mecklenburg-Vorpommerns hat die Verhandler bei den Koalitionsgesprächen in Berlin aufgefordert, die Energiewende mutig anzugehen. "Der Anteil der Erneuerbaren Energien muss deutlich ausgebaut werden, um die in Paris vereinbarten Klimaziele ... mehr

Tagung: Neue Geschäftsfelder für Windenergiebranche

Mehr als 300 Vertreter der Windenergiebranche aus ganz Europa werden am 18. und 19. April zur zweitägigen Fachkonferenz "Wind & Maritim" in Rostock erwartet. In diesem Jahr solle vor allem die so genannte Sektorenkopplung in den Blick genommen werden, teilten ... mehr

Landtag debattiert über Windkraft-Ausbau

Kiel (dpa/lno) - Der schleswig-holsteinische Landtag setzt heute in Kiel seine Beratungen fort. Unter anderem geht es um Regelungen, wie die Windkraft künftig ausgebaut werden soll. Die Landesregierung will im Juli überarbeitete Regionalpläne hierfür vorlegen ... mehr

Verlängerung des Windkraft-Moratoriums auf den Weg gebracht

Kiel (dpa/lno) - Der Landtag hat am Donnerstag die Verlängerung des Moratoriums für neue Windräder bis 2019 auf den Weg gebracht. Die Bausperre soll verlängert werden, weil die neuen Regionalpläne für den Ausbau der Windkraft noch nicht fertig ... mehr

Jamaika-Partner ringen weiter um neue Windplanung

Kiel (dpa/lno) - CDU, Grüne und FDP wollen das Moratorium für den weiteren Zubau an Windrädern in Schleswig-Holstein bis Sommer 2019 verlängern. Grund sei die anhaltende Diskussion um die Überarbeitung der Regionalpläne, sagte Innenminister Hans-Joachim Grote ... mehr

PNE Wind: Sind trotz Umsatz- und Gewinneinbruch auf Kurs

Der Cuxhavener Windpark-Entwickler PNE Wind will sich künftig breiter aufstellen und in Schwellenländer expandieren, um weniger abhängig von Schwankungen im bisherigen Kerngeschäft zu sein. "Wir wollen mit unserem Einkommen nicht mehr so unbeständig sein", sagte ... mehr
 
1


shopping-portal