Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik > Eurovision Song Contest >

Eurovision Song Contest: Kümmert und Mrs. Greenbird treten an

Eurovision Song Contest 2015  

"Voice of Germany"- und "X Factor"-Sieger treten im deutschen Vorentscheid an

14.01.2015, 11:13 Uhr | jho

Eurovision Song Contest: Kümmert und Mrs. Greenbird treten an. Erst in TV-Castingshows, jetzt im ESC-Vorentscheid: Andreas Kümmert und Mrs. Greenbird. (Quelle: dpa)

Erst in TV-Castingshows, jetzt im ESC-Vorentscheid: Andreas Kümmert und Mrs. Greenbird. (Quelle: dpa)

Sieben von acht Kandidaten für den deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest 2015 stehen fest. Und zwei davon sind alte Bekannte aus dem Fernsehen: Andreas Kümmert, der 2013 bei "The Voice of Germany" gewann, sowie die "X Factor"-Sieger Mrs. Greenbird. Der deutsche Vorentscheid "Unser Song für Österreich" findet am 5. März in Hannover statt.

Rauschebart und eindrucksvolle Stimme: Andreas Kümmert hatte bei "The Voice" von Anfang an die Zuschauer auf seiner Seite und sang sich mit Rock, Soul und Blues zum Sieg. Jetzt will er auch auf der ESC-Bühne überzeugen. "Ich freue mich sehr, dabei sein zu dürfen", sagt Kümmert laut Mitteilung auf der offiziellen Seite "eurovision.de". "Ich sehe es als eine große Chance, meine Songs einem breiten Publikum präsentieren zu können."

Das Duo Mrs. Greenbird ging Ende 2012 als Gewinner der Vox-Castingshow "X Factor" hervor. Folk-Pop ist der Stil von Steffen Brückner und Sarah Nücken, die auch privat ein Paar sind. Nach dem ersten Hype ebbte der Erfolg allerdings etwas ab. Was sich jetzt wieder ändern soll. "Wir freuen uns total über die Einladung und fühlen uns wahnsinnig geehrt", sagen die beiden. "Natürlich wollen wir Deutschland sehr gerne beim ESC vertreten und werden unser Bestes geben, um die Zuschauer davon zu überzeugen, dass unser Song ganz Europa begeistern kann."

"Laing zeigen Muskeln"

Auch Laing treten bei "Unser Song für Österreich" an. Die vier Elektropop-Damen belegten bereits bei Stefan Raabs "Bundesvision Song Contest" 2012 den zweiten Platz und dürften Musikfans mit "Morgens immer müde" noch ihm Ohr sein. Und die Berlinerinnen sind kampfbereit: "Wir haben ja durch den Bundesvision Song Contest schon ein kleines bisschen Übung und fühlen uns jetzt gewappnet für den 'großen Bruder' des BuviSoCo: der legendäre Grand Prix! Wir setzen auf unsere altbewährte Mischung aus Größenwahn und Minimalismus und hoffen, das Publikum damit zu überzeugen: Laing zeigen Muskeln!"

Weibliche Konkurrenz bekommen Laing von Alexa Feser, die mit Deutsch-Pop überzeugen will. Außerdem tritt das New-Age-Duo Fahrenhaidt - Andreas John und Erik Macholl - beim deutschen Vorentscheid an. Die beiden traten bislang vor allem als Songwriter und Produzenten für andere Künstler in Erscheinung, jetzt suchen sie selbst das Rampenlicht.

Für mittelalterliche Klänge wird dagegen die Gruppe Faun sorgen, die hofft, mit ihrem "Pagan-Folk das Publikum verzaubern" zu können. Ganz andere Töne wird dagegen Jewgeni Grischbowski anschlagen, der als DJ unter dem Namen Noize Generation bekannt ist und sich ebenfalls bei "Unser Song für Österreich" zur Wahl stellt.

Von Elektro bis Mittelalter - größer könnte die Bandbreite kaum sein. "Unsere Auswahl für Hannover, und das war ein intensives Ringen in unseren Meetings, hat sich an der Qualität der Songs und der Musiker orientiert", erklärt ARD-Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber. "Wir haben viele Songs gehört, unser Abstimmungsergebnis war am Ende eindeutig und einvernehmlich. Ich freue mich auf eine gute Show in Hannover, danke den Künstlern für ihr Vertrauen und bin gespannt, wen die deutschen Zuschauer zum ESC schicken werden."

Achter Kandidat fehlt noch

Dabei fehlt sogar noch ein Teilnehmer am deutschen Vorentscheid: Junge Nachwuchskünstler konnten sich per Youtube-Video ebenfalls bewerben. Im Rahmen des "Eurovision Song Contest 2015 - Unser Song für Österreich: Clubkonzert" stellen sich die besten zur Wahl. Die Show wird am 19. Februar ab 22 Uhr im NDR Fernsehen sowie auf Internet-Plattformen wie eurovision.de und eurovision.tv übertragen. Der Sieger erhält als achter Teilnehmer eine Wildcard für den Vorentscheid.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: