Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

"Star Wars: Episode VIII" wird in Großbritannien gedreht

"Star Wars: Episode VIII"  

Der "Krieg der Sterne" kommt nach Europa

05.05.2015, 19:36 Uhr | mth, t-online.de, dpa

"Star Wars: Episode VIII" wird in Großbritannien gedreht. Der "Rasende Falken" unter Beschuss: Szene aus dem ersten Trailer zu "Star Wars: Episode VII". (Quelle: Disney)

Der "Rasende Falken" unter Beschuss: Szene aus dem ersten Trailer zu "Star Wars: Episode VII". (Quelle: Disney)

Das werden sich die britischen "Star Wars"-Fans freuen: Die achte Episode der Sternensaga soll in Großbritannien produziert werden. Auch die Politiker sind begeistert. Finanzminister George Osborne verkündete am Montag, die Dreharbeiten in den Pinewood Studios im Südosten Englands würden 3000 Jobs schaffen und Investitionen in Höhe von 100 Millionen Pfund (136 Millionen Euro) ins Land bringen. Die Dreharbeiten sollen 2016 beginnen, der Kinostart ist ein Jahr später geplant.

Auch die siebte Folge "Star Wars: Das Erwachen der Macht", die Mitte Dezember auf die Leinwand kommen soll, wird zum Teil in den Pinewood Studios gedreht.

Neuer Schurke enthüllt

Das Promi-Magazin "Vanity Fair" präsentierte am Montag außerdem Bilder eines neuen Bösewichts aus dem Film. Es zeigt den Schauspieler Adam Driver, der den schwarzgekleideten Kylo Ren verkörpert. Die Fotos aus der Juni-Ausgabe wurden am 4. Mai veröffentlicht, an dem sich Fans jedes Jahr mit dem Spruch "May the Fourth Be With You" begrüßen.

Dies ist ein Wortspiel mit dem Jedi-Gruß "May the Force Be With You" (Möge die Macht mit Dir sein). Die "Star Wars"-Filme haben seit ihrem Kinostart vor fast 40 Jahren weltweit eine treue Fangemeinde. Nach der ursprünglichen Trilogie waren von 1999 bis 2005 drei weitere Filme in die Kinos gekommen.

Insgesamt sechs neue Filme in Planung

Im Oktober 2012 hatte Walt Disney dann das Filmstudio Lucasfilm des "Star Wars"-Schöpfers George Lucas für vier Milliarden Dollar gekauft und drei neue Episoden unter Leitung des Regisseurs J.J. Abrams aufgelegt.

Zudem sind drei sogenannte Spin-Offs geplant, die die Solo-Abenteuer ausgewählter Charaktere aus dem "Star Wars"-Universum erzählen. Das erste mit dem Titel "Rogue One" soll 2016 in die Kinos kommen und eine von Felicity Jones dargestellte Rebellenpilotin in den Mittelpunkt rücken. Der zweite "Star Wars"-Anthologiefilm soll sich dann nach Informationen des Filmmagazins "The Wrap" um die Figur des Kopfgeldjägers Boba Fett drehen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause sichern
Anzeige
Neue Kleider: Machen Sie sich bereit für den Frühling
bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019