Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

"Star Trek Beyond": Hikaru Sulu ist schwul - George Takei nicht begeistert

Outing im neuen "Star Trek"-Film  

George Takei findet schwulen Sulu "sehr bedauerlich"

09.07.2016, 11:28 Uhr | t-online.de

"Star Trek Beyond": Hikaru Sulu ist schwul - George Takei nicht begeistert. George Takei im Mai 2016. (Quelle: dpa)

George Takei im Mai 2016. (Quelle: dpa)

Hikaru Sulu ist schwul - mit dieser Nachricht überrascht gerade der aktuelle Darsteller des Enterprise-Steuermanns, John Cho. Einer ist davon allerdings gar nicht begeistert: Der Original-Sulu, George Takei, empfindet diese Enthüllung als "sehr bedauerlich". 

In Australien feierte "Star Trek Beyond", der dritte Teil der "Star Trek"-Neuauflage, gerade Premiere. Dabei ließ John Cho gegenüber der "Herald Sun" die Bombe platzen. Sulu werde in einer Szene des Films mit seinem Partner und der gemeinsamen Tochter gezeigt. Kaum zu glauben: Einen schwulen Brückenoffizier gab es in 50 Jahren "Star Trek" tatsächlich noch nie.

"Ich mochte den Ansatz, dass keine große Sache daraus gemacht wird", so Cho. "Hoffentlich kommen wir als Spezies auch an diesen Punkt, die persönliche Orientierung nicht zu politisieren."

Die Idee stamme von Regisseur Justin Lin und Simon Pegg, der nicht nur die Rolle des Bordingenieurs Scotty spielt, sondern auch das Drehbuch schrieb. Sie wollten damit dem Original-Sulu George Takei eine Ehre erweisen, der zu Beginn seiner Karriere seine eigene Homosexualität geheim halten musste, sich erst 2005 im Alter von 68 Jahren offiziell outete und 2008 seinen Partner in Kalifornien heiratete.
John Cho (Sulu), Karl Urban (McCoy), Regisseur Justin Lin, Zachary Quinto (Spock) und Chris Pine (Kirk) bei der Australien-Premiere von "Star Trek Beyond" in Sydney. (Quelle: dpa)John Cho (Sulu), Karl Urban (McCoy), Regisseur Justin Lin, Zachary Quinto (Spock) und Chris Pine (Kirk) bei der Australien-Premiere von "Star Trek Beyond" in Sydney. (Quelle: dpa)

George Takei ist nicht begeistert

Doch ausgerechnet Takei, heute auch ein Aktivist für die Rechte von Homosexuellen, kann dieser Idee nicht viel Gutes abgewinnen. "Ich halte das für sehr bedauerlich", sagte er dem "Hollywood Reporter".

Der 79-Jährige erinnerte sich an ein Gespräch mit "Star Trek"-Erfinder Gene Roddenberry im Jahr 1968. Dieser sei ein Verfechter für LGBT-Rechte (LGBT = Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender) gewesen, so Takei, wollte aber trotzdem keinen schwulen Charakter bei "Star Trek". Er hatte sich damals beispielsweise mit dem Kuss zwischen dem weißen Captain Kirk und der schwarzen Lieutenant Uhura schon sehr weit aus dem Fenster gelehnt und wollte nicht riskieren, dass die Sendung abgesetzt wird.

"Eine Verdrehung von Roddenberrys Schöpfung"

Takeis Begeisterung hält sich deshalb nun in Grenzen. "Ich freue mich, dass es jetzt einen schwulen Charakter gibt", sagte er. "Unglücklicherweise ist das eine Verdrehung von Genes Schöpfung, über die er sich so viele Gedanken gemacht hat." Denn Roddenberry habe sich Sulu immer als heterosexuell vorgestellt - wenngleich es so gut wie keine Hinweise auf sein Privatleben gab.

Er habe im vergangenen Jahren von Cho und Lin von den neuen Plänen erfahren, so Takei. Damals habe er versucht, ihnen die Idee auszureden. "Seid kreativ und denkt euch einen anderen schwulen Charakter aus, anstatt Sulu, der immer hetero war, plötzlich zu outen." Doch damit stieß er wohl auf taube Ohren.

Kinostart "Star Trek Beyond": 21. Juli 2016

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Perfekt modischer Auftritt bei jedem Geschäftstermin
zum klassisch-coolen Blazer
Anzeige
Ihr Geschenk: Amazon Echo Show 5™
smart abstauben: bei kobold.vorwerk.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal