Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

Christiane Paul über Emmy-Gewinn: "Das ist das Größte"

Christiane Paul vergießt Tränen des Glücks  

"Das ist das Größte, was mir in meinem Leben bis jetzt passiert ist!"

22.11.2016, 10:54 Uhr | t-online.de , dpa

Christiane Paul über Emmy-Gewinn: "Das ist das Größte". Christiane Paul kämpft nach der Verleihung des International Emmy für ihre Rolle in "Unter dem Radar" mit den Tränen. (Quelle: Reuters)

Christiane Paul kämpft nach der Verleihung des International Emmy für ihre Rolle in "Unter dem Radar" mit den Tränen. (Quelle: Reuters)

Das hat sie nicht zu träumen gewagt. Christiane Paul hat für ihre Rolle im ARD-Film "Unterm Radar" den International Emmy als beste Hauptdarstellerin gewonnen. Bei der Verleihung konnte die Schauspielerin die Tränen der Rührung und Freude nicht zurückhalten.

"Es ist der Wahnsinn. Das ist das Größte, was mir bis jetzt in meinem Leben passiert ist", erklärte die sichtlich gerührte 42-Jährige nach der Veranstaltung. 

Paul setzte sich unter anderem gegen ihre britische Kollegin Judi Dench durch, die etwa aus den "James Bond"-Filmen bekannt ist.

"Wir alle gehören zusammen!"

In ihrer Dankesrede erinnerte die Berlinerin die versammelte Promi-Gemeinde daran, dass man nicht vergessen dürfe, dass wir alle Menschen seien. "Bitte fürchtet euch nicht vor Terrorattacken. Man muss sich nur klar machen, dass wir alle zusammen gehören und gemeinsam gegen die wahren Probleme dieser Welt kämpfen müssen." 

Christiane Paul und ihr Laudator Peter Scolari freuen sich gemeinsam über Pauls Emmy als beste Hauptdarstellerin. (Quelle: Reuters)Christiane Paul und ihr Laudator Peter Scolari freuen sich gemeinsam über Pauls Emmy als beste Hauptdarstellerin. (Quelle: Reuters)

Während der Feierlichkeiten outete sich Christiane Paul als echter Fan der Gala. Sie lobte Moderator Alan Cumming für seinen politischen Ton: Der Schauspieler warnte vor dem künftigen US-Präsidenten Donald Trump. "Wahnsinn, wie dieses Land in der Auseinandersetzung ist. Das Land ist offensichtlich so aufgewühlt", so Paul.  

"Sie hat die Richterin mit Bravour verkörpert"

Gebhard Henke, Fernsehchef beim WDR, dem produzierenden Sender von "Unterm Radar", drückte seine Anerkennung aus: "Wir freuen uns für und mit Christiane Paul für diese großartige Auszeichnung. Sie hat die um die Unschuld ihrer Tochter kämpfende Richterin mit Bravour verkörpert."

In "Unterm Radar" geht es um die Geschichte einer Richterin und Mutter, die nicht glauben kann, dass ihre Tochter in einen terroristischen Anschlag verwickelt ist. Der Film stellt die Frage, wie weit ein Rechtsstaat gehen darf, um seine Bürger zu schützen.

Weitere Emmys gingen nach Deutschland

Neben Christiane Paul freuten sich auch die Teams der RTL-Serie "Deutschland 83" und des Dokumentarfilms "Krieg der Lügen" über einen International Emmy Award. Auch Großbritannien ging mit drei von insgesamt zehn Emmys nach Hause.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal