• Home
  • Unterhaltung
  • Kino
  • Warum sind Sie so erfolgreich, Dwayne Johnson?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNord Stream 1: Neuer Gasstopp kommtSymbolbild für einen TextGeschlafen: Piloten verpassen LandungSymbolbild für einen TextWerden diese Stars Teil der DSDS-Jury?Symbolbild für einen TextSteffi Graf half Neffen aus AlkoholsuchtSymbolbild für einen TextChaos-Gipfel: HSV verliert die NervenSymbolbild für einen TextARD wusste von geheimem RBB-SystemSymbolbild für einen TextMann findet radioaktiven Stoff in BuchSymbolbild für einen TextBus fällt in Aldi-FilialeSymbolbild für ein VideoSturm reißt Gondeln von RiesenradSymbolbild für einen TextRadfahrer ersticht RadfahrerSymbolbild für einen TextAnsturm in Hamburg: Bahnhof überfülltSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star offenbart schlimme ErfahrungSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Dwayne "The Rock" Johnson verrät sein Erfolgsgeheimnis

Von Ricarda Heil

Aktualisiert am 13.07.2018Lesedauer: 3 Min.
Dwayne Johnson: Der Schauspieler ist gefragter denn je.
Dwayne Johnson: Der Schauspieler ist gefragter denn je. (Quelle: imago)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Erst "Jumanji", dann "Rampage", jetzt auch noch "Skyscraper": Kein Schauspieler war in den vergangenen sieben Monaten so oft im Kino zu sehen wie Dwayne "The Rock" Johnson. Doch was macht den ehemaligen Wrestler mit den strahlend weißen Zähnen bloß so erfolgreich? t-online.de hat nachgefragt.

Er zählt zu den bestbezahlten Schauspielern der Welt, darf sich selbst als "Sexiest Man Alive" bezeichnen und hat auf Instagram mehr Follower als Justin Bieber. Die Rede ist von Dwayne "The Rock" Johnson. Der 1,96 Meter große Riese mit 260 Pfund purer Muskelmasse und einem Lächeln zum Dahinschmelzen ist derzeit Hollywoods gefragtester Kinoheld.

Rekord nach 16 Jahren

Mit "Jumanji: Willkommen im Dschungel" hat der 46-Jährige Anfang des Jahres Sony einen neuen Rekord beschert. Mit einem Einspielergebnis von über 403 Millionen Dollar in Nordamerika ist das Sequel der erfolgreichste Sony-Film aller Zeiten in den USA. Bisheriger Spitzenreiter war 16 Jahre lang Sam Raimis "Spider-Man".

Auch mit "Rampage – Big meets Bigger" platzierte sich Dwayne Johnson fünf Monate später direkt an der Spitze der Kinocharts. Jetzt will der dreifache Vater an seinem Erfolg anknüpfen. Seit dem 12. Juli ist "The Rock" an der Seite von "House of Cards"-Star Neve Campbell in "Skyscraper" zu sehen.

"Ein bisschen Glück und ein bisschen harte Arbeit"

Es ist der dritte Kinofilm in nur sieben Monaten. Ganz Hollywood reißt sich um den ehemaligen Wrestler. Und auch die Zuschauer scheinen von dem Muskelprotz einfach nicht genug zu bekommen. Aber warum ist der Schauspieler bloß so beliebt? t-online.de hat den Cast von "Skyscraper" in Hongkong getroffen und mal nachgefragt.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Das wäre der Todesstoß
Wladimir Putin bei einer Militärparade in St. Petersburg: Der Kremlherrscher pocht auf Nord Stream 2.


Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

"Der Grund für meinen Erfolg ist ein bisschen Glück und ein bisschen harte Arbeit", erzählt Dwayne Johnson bescheiden im Gespräch mit t-online.de. Zudem achte er sehr darauf, mit welchen Menschen er sich umgebe. "Es klingt wie ein Witz, aber ich kam zu dem Entschluss, dass ich mich weigere – entschuldige meine Aussprache – mit Arschlöchern zusammenzuarbeiten. Ich muss mit guten Menschen zusammenarbeiten, mit Menschen, die ich mag und die ich gerne um mich habe."

"Er ist ein richtiger Profi"

Davon profitieren auch seine Kollegen, wie Neve Campbell verrät. "Er geht in seiner Arbeit auf, er ist ein richtiger Profi. Er kümmert sich sehr um die Menschen um ihn herum. Er kümmert sich darum, nur gute Menschen um ihn herum zu haben, deswegen ist es auch eine nette Atmosphäre am Set", schwärmt sie.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Die "House of Cards"-Darstellerin, die im neuen Actionstreifen seine Ehefrau spielt, sieht seinen Erfolg jedoch nicht nur auf der Leinwand, sondern auch im Netz. "Er ist wirklich gut in Sachen Social Media. Er ist sehr talentiert und er sieht gut aus vor der Kamera", so die 44-Jährige. "Da sind viele Sachen, die einhergehen, um erfolgreich in diesem Business zu sein. Er weiß, wie man es machen muss."

Mehr Fans als Justin Bieber

Tatsächlich ist kaum jemand in den sozialen Netzwerken so aktiv wie Dwayne Johnson – und so erfolgreich. Mit 110 Millionen Followern auf Instagram ist "The Rock" der beliebteste Schauspieler im Netz. Übertrumpft wird er nur von Stars wie Sängerin Selena Gomez (138 Millionen), Profikicker Cristiano Ronaldo (135 Millionen) oder Reality-Queen Kim Kardashian (114 Millionen).

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Seit Jahren lässt der Leinwandheld seine Fans an seinem Leben teilhaben. Er nimmt sie mit ans Set, zu Terminen, zum Training. Selbst seinen Alltag mit der Familie präsentiert der Vater dreier Töchter im Netz – echt, ungeschönt und niemals zensiert.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Für Regisseur Rawson Thurber ist genau das der Grund für seinen Erfolg. "Dwayne ist eine authentische Person – auf der Arbeit, im Netz mit seinen Fans. Sie können es fühlen. Das kann man nicht faken."

"Skyscraper" läuft ab dem 12. Juli im Kino.

Hinweis der Redaktion: Die Gespräche mit Cast und Regisseur von "Skyscraper" wurden in Hongkong geführt, die Anreisekosten hat der Filmverleih übernommen. Inhaltliche Vorgaben für die Interviews gab es nicht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Dwayne JohnsonHollywoodHongkongHouse of CardsInstagramJustin BieberSonyUSA
Kino

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website