Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

Pierce Brosnan über James Bond: "Lasst es eine Frau machen"

"Belebend und aufregend"  

Pierce Brosnan über "James Bond": "Lasst es eine Frau machen"

10.09.2019, 09:47 Uhr | spot on news

Pierce Brosnan über James Bond: "Lasst es eine Frau machen". Pierce Brosnan: Er findet, dass es Zeit für eine weibliche Geheimagentin 007 ist. (Quelle: Francois Durand/Getty Images)

Pierce Brosnan: Er findet, dass es Zeit für eine weibliche Geheimagentin 007 ist. (Quelle: Francois Durand/Getty Images)

Es wird Zeit für einen Umbruch bei James Bond, findet ein ehemaliger Doppelnull-Agent. Pierce Brosnan spricht sich für eine Frau als 007 aus.

Viermal hat Schauspieler Pierce Brosnan als James Bond die Welt retten dürfen. Der Vorgänger von Daniel Craig kennt sich also bestens aus mit dem Leben als Kino-Agent und ist der Meinung, dass es nun endlich auch Zeit für eine weibliche Ausgabe von James Bond wird. 

Auf das Gerücht angesprochen, dass beim anstehenden Teil "No Time to Die" die 31-jährige Schauspielerin Lashana Lynch den Codenamen 007 tragen soll, zeigte sich der 66-Jährige gegenüber der US-Seite "The Hollywood Reporter" Feuer und Flamme für einen derartigen Paradigmenwechsel.

"Aus dem Weg, Jungs"

"Ich denke, dass wir den Männern nun seit den vergangenen 40 Jahren dabei zugesehen haben. Aus dem Weg, Jungs, lasst es eine Frau machen. Das wäre meiner Meinung nach belebend und aufregend", so Brosnan. Gleichzeitig zweifelte der Star aber daran, dass dies unter der aktuellen Leitung möglich sei. Bezüglich der Produzenten sagte er: "Ich glaube nicht, dass das unter den Broccolis geschehen wird."


Am 2. April 2020 wird mit "No Time to Die" Craigs letzter Auftritt als James Bond in die deutschen Kinos kommen – ein Nachfolger jedweden Geschlechts ist offiziell noch nicht gefunden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur spot on news

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal