Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik > CD Kritiken >

Can You Really Find Me - Night Moves: Samtige Sommermusik für Indiepop-Fans

Can You Really Find Me  

Night Moves: Samtige Sommermusik für Indiepop-Fans

08.07.2019, 11:38 Uhr | dpa

Can You Really Find Me - Night Moves: Samtige Sommermusik für Indiepop-Fans. John Pelant und Micky Alfano musizieren mit Unterstützung.

John Pelant und Micky Alfano musizieren mit Unterstützung. Foto: Elise Tyler. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Etwas Sommermusik gefällig - aber eine von der anspruchsvolleren Sorte? Dann könnte das passen mit dem US-Duo Night Moves und seinem dritten Album "Can You Really Find Me".

Die Ende Juni beim feinen Label Domino erschienene Platte passt perfekt in das Beuteschema des Indiepop-Fans, der nach dem Soundtrack für eine entspannte Zeit am Baggersee sucht. Denn die auf ziemlich genau 40 Minuten - also klassische LP-Länge - verteilten zehn Lieder verbinden mühelos Eingängigkeit und Ambition.

Hier wird nicht beim R&B-Sommerhit-Ramsch der jüngeren Zeit geplündert, sondern in den 60er bis 80er Jahren - von den Beach Boys und The Zombies über Todd Rundgren und Fleetwood Mac bis zum Sophisticated-Pop von Prefab Sprout. Wer aktuellere Vergleiche sucht: The Flaming Lips, Tame Impala, Grizzly Bear, MGMT - in der jeweils ohrenschmeichelndsten, sonnigsten Variante.

Night Moves, also John Pelant/Micky Alfano aus Minneapolis, nahmen das Album im vorigen Sommer (na klar!) auf, zusammen mit Jim Eno, dem Drummer und Produzenten der wunderbaren Top-Ten-Band Spoon. Geschrieben hatten sie ihre neuen Songs im kalten Winter des Mittleren Westens - das hört man aber zu keiner Sekunde in Tracks wie "Mexico", "Coconut Grove" oder "Angelina" (wie schon die Songtitel verraten).

Ein besonderes Lob gilt - neben den samtigen Psychedelic-Pop-Grooves auf "Can You Really Find Me" - dem teilweise in höchste Höhen strebenden Blue-Eyed-Soul-Gesang von John Pelant. Nach dem im März 2016 erschienenen Vorgänger "Pennied Days" gelingt ihnen somit ein weiterer Entwicklungsschritt. Night Moves - das bedeutet Genuss ohne Reue im Sommer 2019.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal