t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungMusik

Aerosmith: Rockband um Steven Tyler kündigt Abschiedstournee an


Aerosmith kündigt Abschiedstournee an

Von dpa, jdo

Aktualisiert am 02.05.2023Lesedauer: 2 Min.
Steven Tyler: Der Musiker hat sich freiwillig in Behandlung gegeben.Vergrößern des BildesSteven Tyler: Der Musiker hatte zuletzt mit Suchtproblemen zu kämpfen. (Quelle: Emma McIntyre/Getty Images for Celebrity Fight Night)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Die amerikanische Rockband hat eine letzte Tournee angekündigt. Ab September will sich Aerosmith nach mehr als 50 Jahren von der Bühne verabschieden.

Die US-Rockband Aerosmith hat 53 Jahre nach der Gründung eine Abschlusstournee angekündigt. "Lasst uns alle noch ein letztes Mal durchdrehen", schrieb die Gruppe am Montag auf ihrer Website. Ab Herbst 2023 sind rund 40 Konzerte durch Nordamerika geplant. Am 2. September geht es in Philadelphia los, danach tourt die Band durch die USA und Kanada und macht "in berühmten Arenen Halt, darunter das Kia Forum in Los Angeles oder der Madison Square Garden in New York", heißt es.

Ein Höhepunkt wird ein Auftritt in ihrer Heimatstadt Boston sein, wo Aerosmith am Silvesterabend 2023 eine besondere Show spielen wird. Am 26. Januar endet die Konzertreihe in Montreal. ""Das ist kein Abschied, das ist ein Peace out!", betont die Band abschließend und verspricht: "Ihr werdet die beste Show eures Lebens bekommen."

"Wenn ihr glaubt, wir machen Witze, träumt weiter!"

Dazu teilte die Gruppe ein rund zweiminütiges Video, in dem sie selbst zu sehen ist. "Es ist wahr", bestätigt Frontmann Steven Tyler und stellt am Ende des Clips klar: "Und wenn ihr glaubt, wir machen Witze, träumt weiter!"

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Zuletzt gab es immer wieder Gerüchte um ein endgültiges Band-Aus, nachdem Aerosmith wiederholt Konzerte hatte absagen müssen. Das lag vor allem am gesundheitlichen Zustand von Steven Tyler. Der Musiker hatte nach einer Operation am Fuß einen Drogenrückfall erlitten und sich in eine Entzugsklinik einweisen lassen, wie die Band im vergangenen Jahr mitteilte. Der 75-Jährige war stets sehr offen mit seiner Sucht umgegangen, laut eigener Aussage war er zuvor seit einigen Jahren clean gewesen.

Aerosmith wurde 1970 in den USA gegründet. Aktuell sind neben den Gründungsmitgliedern Steven Tyler, Joe Perry und Tom Hamilton seit Anfang der Siebziger auch Brad Whitford und Joey Kramer dabei. Die Band hatte vor allem in den Achtziger- und Neunzigerjahren mit Songs wie "I Don't Wanna Miss A Thing", "Crazy", "Livin' On The Edge", "Amazing" oder "Janie's Got A Gun" weltweit Erfolg.

Verwendete Quellen
  • aerosmith.com: "PEACE OUT!! LET’S GO CRAZY ONE LAST TIME" (englisch)
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website