t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungMusik

Guns N' Roses: Reunion 2016 bestätigt!


Wiedervereinigung steht
Bestätigt: Guns N' Roses kehren tatsächlich zurück

Von dpa
Aktualisiert am 05.01.2016Lesedauer: 2 Min.
Die Originalbesetzung von Guns N' Roses trennte sich 1996.Vergrößern des BildesDie Originalbesetzung von Guns N' Roses trennte sich 1996. (Quelle: Imago)
Auf WhatsApp teilen

Schon länger kursierten Gerüchte, nun ist es endlich offiziell: Die legendäre US-Rockband Guns N' Roses will im April in Kalifornien beim Coachella-Musikfestival ihr Comeback feiern. Am Montag gaben die Veranstalter das Programm bekannt. Demnach soll die Band am 16. und am 23. April als Headliner auf der Bühne stehen.

Spekulationen über ein mögliches Comeback der Gruppe mit ihren beiden seit langem zerstrittenen Frontleuten, dem Sänger Axl Rose (53) und dem Gitarristen Slash (50), sorgen seit Wochen in der Musikszene für Schlagzeilen.

Slash hatte die Band 1996 im Streit mit Rose verlassen, auch andere Musiker waren ausgestiegen. Eine Reunion schloss Slash lange Zeit kategorisch aus. Am Montag postete er nun auf seiner Instagram-Seite das Logo der Band mit dem Schriftzug Coachella. Das gleiche Plakat fand sich auch auf der Webseite von Guns N' Roses und auf der Facebook-Seite von Bassist Duff McKagan. Einzelheiten über die Besetzung der Band bei dem Coachella-Auftritt gaben die Veranstalter zunächst nicht bekannt.

Über 100 Millionen Alben verkauft

Seit ihrer Gründung im Jahr 1985 hat die Hardrockband mehr als 100 Millionen Alben verkauft. Ihren Durchbruch feierten sie 1987 mit ihrem ersten Album "Appetite for Destruction", das sich allein in den USA 18 Millionen Mal verkaufte. 2008 erschien nach jahrelangen Verzögerungen das bislang letzte Guns-N'-Roses-Album "Chinese Democracy", an dem außer Axl Rose kein Mitglied der Urbesetzung beteiligt war.

Mit Songs wie "Sweet Child'O Mine", "Welcome To The Jungle", "Paradise City" und "November Rain" prägten die Rocker eine ganze Generation von Rock-Fans. Neben Guns N' Roses stehen bei dem Coachella-Festival in der Wüstenstadt Indio auch Gruppen und Musiker wie LCD Soundsystem, Calvin Harris, Ellie Goulding, Ice Cube und Sia auf dem Programm.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website