Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Terroranschlag bei Ariana Grande Konzert: So trauern die Stars

Bei Konzert von Ariana Grande  

So reagieren die Stars auf den Bombenanschlag

24.05.2017, 07:46 Uhr | rix, t-online.de

Terroranschlag bei Ariana Grande Konzert: So trauern die Stars . 2016 MTV Video Music Awards (Quelle: WENN)

2016 MTV Video Music Awards (Quelle: WENN)

Schock in Manchester: Bei einer "gewaltigen Explosion" bei einem Konzert von Ariana Grande starben 22 Menschen, 59 wurden verletzt. Jetzt äußerte sich nicht nur die Popkünstlerin selbst zu den Geschehnissen, die ganze Musikwelt bekundete via Twitter ihre Anteilnahme.

Kurz nach der Explosion gab ihr Sprecher Joseph Carozza gegenüber der Tageszeitung "Los Angeles Times" bekannt: "Ariana ist okay." Die "Into You"-Interpretin steht jedoch unter Schock. Auf Twitter meldete sich die 23-Jährige jetzt selbst zu Wort. "Gebrochen. Aus tiefstem Herzen: Es tut mir so leid. Mir fehlen die Worte", schrieb sie über den Kurznachrichtendienst.

Ihre Tour will sie voraussichlich erst einmal auf Eis legen. Am kommenden Donnerstag hätte sie in London gespielt. Auch in Deutschland war ein Konzert geplant, Anfang Juni in Frankfurt.

Stars bekunden ihre Unterstützung

Die Explosion hat auch in der Musikwelt für Aufsehen gesorgt, löste eine Welle des Mitgefühls aus. Via Twitter drückten zahlreiche Stars wie Katy Perry und Pink ihr Beileid und Anteilnahme aus.

"Ich bete für jeden in Ariana Grandes Show", schrieb Sängerin Katy Perry.

Nicki Minaj twitterte: "Mein Herz schmerzt für meine Schwester Ariana Grande und jede Familie, die von diesem tragischen Ereignis in Großbritannien betroffen ist. Unschuldige Leben sind verloren gegangen. Es tut mir so leid, so etwas zu hören."

Rapperin Lil’Kim schickte via Twitter Liebe und Gebete nach Manchester.

Bruno Mars twitterte: "Es gibt keine Worte um zu beschreiben, wie ich über die Ereignisse in Manchester fühle. Ich will nicht glauben, dass die Welt in der wir leben so grausam sein kann."

"Meine Gedanken und Gebete sind mit den Leuten von Manchester, jeder der betroffen ist, Ariana Grande und das gesamte Team. Herzzerreißend", schrieb Pink.

Auch Dwayne "The Rock" Johnson bekundete seine Anteilnahme über den Kurznachrichtendienst.

Ariana Grandes Kollegin Demi Lovato schrieb, der Gedanke daran, dass Konzertbesucher ihr Leben verloren haben, treibe ihr Tränen in die Augen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal