• Home
  • Unterhaltung
  • Musik
  • Hurricane Festival 2017: Highlights und Konzertabsage


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextF├╝nf Tote bei GletscherbruchSymbolbild f├╝r einen TextSchwerer Startunfall in Silverstone Symbolbild f├╝r einen TextH├╝pfburg-Unfall: Kinder schwer verletzt Symbolbild f├╝r einen TextDeutsche ├ťberraschung in WimbledonSymbolbild f├╝r einen TextAbgeordneter nach Foto mit Xi positivSymbolbild f├╝r einen TextWanderer ├╝berlebt sieben Tage in FelsspalteSymbolbild f├╝r einen TextLohnt sich der "Polizeiruf" heute Abend?Symbolbild f├╝r einen TextGeorg Kofler zeigt sich mit neuer FrauSymbolbild f├╝r einen TextHackerangriff: Uni macht MillionengewinnSymbolbild f├╝r ein VideoGro├če Nackt-Parade in MexikoSymbolbild f├╝r einen TextAnarchisten-Demo auf Sylt wird zum FlopSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-SpekulationSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Konzertabsage und Highlights: Das war das Hurricane 2017

  • Janna Halbroth
Von Janna Halbroth

Aktualisiert am 27.06.2017Lesedauer: 3 Min.
Das Hurricane-Festival fand in diesem Jahr vom 23. bis zum 25. Juni statt.
Das Hurricane-Festival fand in diesem Jahr vom 23. bis zum 25. Juni statt. (Quelle: Rainer Keuenhof)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kein Hurricane ohne mindestens ein Unwetter, so geht das jetzt schon seit vielen Jahren. Klar, wer zu einem Festival mit diesem Namen geht, der darf wohl auch nichts anderes erwarten. Vielleicht lassen sich die Besucher ja auch deswegen nie, aber auch wirklich nie, die Laune von ein bisschen Regen verderben. t-online.de war f

Schon am Donnerstag zeigte Petrus, was er kann: Als sich die ersten feierw├╝tigen Besucher am Vormittag ihre B├Ąndchen abholen wollten, schlug das Wetter pl├Âtzlich um. Statt in strahlendem Sonnenschein fanden sich die Musikfreunde pl├Âtzlich im Platzregen wieder. Gewitter, Sturm und Hagel, das volle Programm. Doch seinen Platz in der Schlange ÔÇô immerhin ging es um einen guten Zeltplatz ÔÇô gab kaum jemand auf.

Ein Konfettiregen ist so viel sch├Âner als echter Regen.
Ein Konfettiregen ist so viel sch├Âner als echter Regen. (Quelle: Malte Schmidt Photography)

Die ganze Welt sollte einmal im Jahr ein Festival sein

F├╝r Nicht-Festivalg├Ąnger ist es vielleicht nur schwierig nachvollziehbar, warum jedes Jahr zahlreiche Menschen zwischen leeren Raviolidosen und Konfettiresten im Dreck hausen, in engen Zelten schlafen und f├╝rs Duschen und jeden Toilettengang anstehen. Aber ein Festival ist wie ein Besuch einer anderen Welt. Eine Auszeit aus der Wirklichkeit genau genommen. Wo ├ärzte neben Tischlern stehen, Polizisten mit Punks tanzen, oder Sch├╝ler neben Professoren das Dixi-Klo nutzen. F├╝r ein Wochenende l├Ąsst jeder sein normales Leben zu Hause. Mit Schlamm an den Beinen und einem Grinsen im Gesicht wird pl├Âtzlich jeder zum Freund, der dir auf dem Gel├Ąnde ├╝ber den Weg l├Ąuft. Manchmal w├╝nsche ich mir fast, die ganze Welt k├Ânnte einmal im Jahr ein Festival sein, dann w├╝rden wir merken, dass wir doch alle nicht so verschieden sind.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir nehmen eure Hauptst├Ądte ins Visier"
Alexander Lukaschenko schaut in die Kamera (Archivbild): Der Pr├Ąsident vom Belarus hat jetzt dem Westen gedroht.


Festivalfans unter sich: Das normale Leben l├Ąsst man einfach mal zu Hause.
Festivalfans unter sich: Das normale Leben l├Ąsst man einfach mal zu Hause. (Quelle: :Robin Schmiedebach Photography)

Regeln m├╝ssen nat├╝rlich trotzdem eingehalten werden, wer dagegen verst├Â├čt, bekommt Gel├Ąndeverbot f├╝r 24 Stunden. Und glatt l├Ąuft auch nicht immer alles. Rapper Haftbefehl hatte zwar kein Gel├Ąndeverbot, tauchte aber dennoch nicht auf. W├Ąhrend Fans bereits ├╝ber eine halbe Stunde auf den Auftritt des Musikers warteten, wurde verk├╝ndet, dass der 31-J├Ąhrige in einer Polizeikontrolle stecke und nicht auftreten k├Ânne. Sp├Ąter hie├č es dann, er habe seinen Flieger verpasst. Die Wahrheit liegt vielleicht irgendwo dazwischen.

Green Day lieferten eine krasse Show ab.
Green Day lieferten eine krasse Show ab. (Quelle: Christoph Eisenmenger)

Green Day und Linkin Park

Alternativen gab es gl├╝cklicherweise ohnehin genug. Green Day zum Beispiel einmal live gesehen zu haben, geh├Ârt eigentlich f├╝r jeden Punk-Rock-Fan schon irgendwie dazu. Auch wenn die Musiker aus den USA ein bisschen dick auftrugen. Theatralische Gesten und Reden m├╝ssen aber wohl einfach sein. Und wer Hits wie "When I Come Around" oder "Basket Case" sein eigenen nennen darf, der darf sich auch manch ├╝bertriebene B├╝hnenshow rausnehmen.

Linkin-Park-S├Ąnger Chester Bennington gab Gas.
Linkin-Park-S├Ąnger Chester Bennington gab Gas. (Quelle: Robin Schmiedebach Photography)

Auch Linkin Park konnten die Fans begeistern. Sie waren einer der Headliner und sicherlich auch mit daf├╝r verantwortlich, dass das Hurricane mit 80.000 Besuchern ausverkauft war. Hingucker des Festivals war wohl vor allem Jennifer Weist von der Band Jennifer Rostock, die wurde nicht m├╝de auf der B├╝hne "Schn├Ą├Ą├Ą├Ą├Ąpschen" zu "saufen" und zu betonen, dass sie zum f├╝nften Mal auf dem Hurricane spielen.

Jennifer Weists Outfit war ziemlich knapp.
Jennifer Weists Outfit war ziemlich knapp. (Quelle: Christoph Eisenmenger)

Wo h├Ârt der K├Ârper auf und wo f├Ąngt der Bikini an?

Doch man muss der Band eines lassen: Von der anf├Ąnglichen kleinen B├╝hne am Vormittag im Jahr 2008 haben es Jennifer Rostock geschafft sich auf die gr├Â├čte B├╝hne zum Nachmittag hochzuspielen. Und egal wie viele neidische Blicke die Frontfrau wohl w├Ąhrend des Auftrittes erntete, ihr K├Ârper hat viel von einem Gesamtkunstwerk und lie├č einen ein wenig abdriften in die unl├Âsbare Frage: Wo f├Ąngt da eigentlich der Bikini an und wo h├Ârt der t├Ątowierte K├Ârper auf.

Jennifer Weists K├Ârper ist ein Gesamtkunstwerk.
Jennifer Weists K├Ârper ist ein Gesamtkunstwerk. (Quelle: picture alliance / Felix K├Ąstle/dpa)

Nach dem Hurricane ist vor dem Hurricane

Am Ende eines gelungen Festivals stellt sich meist immer ein bisschen Wehmut ein. Die vergangenen drei Tage kommen einem vor wie ein einziger Tag, der wie im Flug verging. Doch ein kleiner Trost bleibt: Denn schon am Montagabend k├Ânnen die Tickets f├╝r 2018 bestellt werden. Wieder ein Jahr lang Zeit zur Vorfreude auf einen kleinen Ausflug in eine andere Welt und Vorfreude ist ja bekanntlich die sch├Ânste Freude.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Axel Kr├╝ger
Von Sebastian Berning, Axel Kr├╝ger
Unwetter
Musik

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website