Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Jürgen Drews' überraschende Beichte: "Ich wollte das alles nicht"

...

Überraschende Schlagerbeichte  

Jürgen Drews: "Ich wollte das alles nicht"

Von Ricarda Heil

18.03.2018, 20:41 Uhr
Jürgen Drews' überraschende Beichte: "Ich wollte das alles nicht". ürgen Drews: 1976 feierte der König von Mallorca mit "Ein Bett im Kornfeld" seinen größten Hit.  (Quelle: © Manfred Esser)

Jürgen Drews: 1976 feierte der König von Mallorca mit "Ein Bett im Kornfeld" seinen größten Hit. (Quelle: © Manfred Esser)

Mit "Ein Bett im Kornfeld" feierte Jürgen Drews Ende der Siebziger seinen größten Hit. Seitdem gehört der König von Mallorca auf die Bühne, wie die Butter aufs Brot, wie die Zitrone zum Tequila. Doch 40 Jahre später verrät er im Gespräch mit t-online.de: "Ich wollte das alles gar nicht."

Nach mehr als 30 Jahren tourt Jürgen Drews erstmals wieder mit einer Liveband durch Deutschland. Bei der "Es war alles am besten"-Tour spielt der Schlagerbarde mit der prachtvollen Mähne vor allem seine bekanntesten Hits aus den vergangenen Jahren. Für den mittlerweile 72-Jährigen ist die Tournee quasi eine kleine Zeitreise durch sein Leben.

"Ich will mit der Tour ein Resümee ziehen, über all das, was ich eigentlich gar nicht wollte", erzählt er im Interview mit t-online.de. "Ich wollte keine Gitarre spielen, kein Banjo. Ich wollte auch nicht, 'Ein Bett im Kornfeld' singen. Ich wollte nie auf Deutsch singen." Damals wusste er aber auch noch nicht, dass sich der Song fast ein halbes Jahr in den Charts halten wird.  

Jürgen Drews: In den Siebzigerjahren gelang ihm der Durchbruch. (Quelle: imago)Jürgen Drews: In den Siebzigerjahren gelang ihm der Durchbruch. (Quelle: imago)

"Ich war ein therapiewürdiger Fall"

Bereits im Teeniealter fing er an mit der Musik, wenn auch nicht ganz freiwillig. "Ich war ein therapiewürdiger Fall", erinnert sich Jürgen Drews. Seine Eltern haben gedacht, er sei ein halber Autist. "Als ich in die Pubertät gekommen bin, habe ich einfach nicht mehr geredet, nicht mehr geantwortet. Das war ganz schlimm."

Auftritte seien für den heutigen Ballermannstar eine Art Therapie gewesen. "Ich stand schon mit 15 Jahren auf der Bühne – völlig verklemmt und verschüchtert. Mein Vater war ein sehr guter Arzt. Er hat mich auf die Bühne geschoben – erst mit Gitarre, später mit Banjo. Ich sollte auf der Bühne mal wieder lachen, damit ich verdammt noch mal meine Hemmungen verliere."

"Die Zeiten haben sich geändert"

Die Musik wurde zu seinem Leben. Doch dann verlangte man von ihm, auf Deutsch zu singen. "'Kornfeld' war für mich nur ein Kompromiss. Ich wurde auf einmal als Schlager abgestempelt, musste mir Attribute wie 'Schlagerfutzi' und 'Countrysänger' anhören. Ich wollte das alles nicht." Die Volksmusik war damals einfach nicht sein Ding. Heute sieht er das anders. "Die Zeiten haben sich geändert. Helene Fischer hat dazu beigetragen, den Schlager salonfähig zu machen."

Helene Fischer und Jürgen Drews: zwei Schlagerikonen auf einer Bühne. (Quelle: imago)Helene Fischer und Jürgen Drews: zwei Schlagerikonen auf einer Bühne. (Quelle: imago)

Mittlerweile weiß er: "Jetzt im Nachhinein ist es tierisch geil, was ich schon alles erlebt habe. Ich bin so froh, dass alles so gekommen ist, wie es gekommen ist."

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018