Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

So geht es David Garrett nach seiner schweren Krankheit

Wieder aufgetaucht!  

So geht es David Garrett nach seiner schweren Krankheit

14.11.2018, 06:47 Uhr | elli, t-online.de

So geht es David Garrett nach seiner schweren Krankheit. David Garrett: Geige zu spielen ist seine Leidenschaft. (Quelle: H. Hartmann/Future Image/imago)

David Garrett: Geige zu spielen ist seine Leidenschaft. (Quelle: H. Hartmann/Future Image/imago)

Monatelang war es ruhig um den Star-Geiger, jetzt meldet sich David Garrett zurück und spricht über die schwierige Zeit, die hinter ihm liegt. 

Foto-Serie mit 4 Bildern

Musik ist seine Leidenschaft, die Geige das Instrument, mit dem er seine Fans verzaubert. Doch genau die mussten jetzt lange Zeit auf David Garrett verzichten. Denn der Star-Geiger sagte nicht nur diverse Konzerte ab, er zog sich auch aus der Öffentlichkeit zurück – auf Anraten der Ärzte. Denn der Virtuose hatte einen Bandscheibenvorfall, der ihn sehr belastete. 

Begonnen hatte alles mit einem Kribbeln in der linken Hand, erzählte der 38-Jährige im Gespräch mit der "Bild". "Das wurde dann schlimmer und ich hatte in einzelnen Fingern plötzlich kein Gefühl mehr", sagte David Garrett. "Der Arzt machte dann ein MRT und stellte einen Bandscheibenvorfall zwischen dem sechsten und siebten Halswirbel fest. Ausgelöst wurde der wohl durch mein zu intensives Geigenspiel und einer möglicherweise falschen Haltung bzw. einer Überbeanspruchung."

"Ohne meine Geige zu sein, war anfangs schon der Horror"

Die Folge für den Geiger: absolutes Spielverbot. "Ich hatte Angst, nie wieder Geige spielen zu können. Die Ärzte hatten mir verboten, während meiner Physiotherapie mein Instrument auch nur anzufassen. Ohne meine Geige zu sein, das war anfangs schon der Horror. Ein Gefühl, das etwas ganz Normales in meinem Leben fehlt", gestand der Virtuose. "Ich habe auch keine Musik mehr gehört, um nicht in Versuchung zu geraten, die Geige wieder herauszuholen."

Eine Operation hätte dem Musiker vielleicht geholfen. "Aber die habe ich abgelehnt. Das wäre mir zu riskant gewesen, wenn man da mit einem Messer neben den Nerven herumgeschnitten hätte", erklärte David Garrett. Stattdessen habe er täglich Physiotherapie gemacht – als Behandlung des Bandscheibenvorfalls. 


Mittlerweile geht es ihm wieder besser. Was auch daran liegen mag, dass David Garrett wieder Geige spielen darf. Denn das macht er jetzt wieder voller Freude.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI Mate20 Pro für 1 €*, WirelessCharger gratis
von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018