Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Ryan Adams: Musiker weist Vorwürfe von sexuellem Fehlverhalten zurück

Sexuelles Fehlverhalten und Manipulation?  

Ryan Adams weist Vorwürfe von sieben Frauen zurück

14.02.2019, 10:55 Uhr | dpa

Ryan Adams: Musiker weist Vorwürfe von sexuellem Fehlverhalten zurück. Ryan Adams: Über Musik habe er Kontrolle ausgeübt und Frauen emotional missbraucht, sagte die Sängerin und Schauspielerin Mandy Moore. (Quelle: dpa)

Ryan Adams: Über Musik habe er Kontrolle ausgeübt und Frauen emotional missbraucht, sagte die Sängerin und Schauspielerin Mandy Moore. (Quelle: dpa)

"Ich bin kein perfekter Mann", schreibt US-Musiker Ryan Adams. Sieben Frauen werfen ihm Manipulation und sexuelles Fehlverhalten vor. Auch seine Ex-Frau Mandy Moore. Der US-Musiker weist die Anschuldigung deutlich von sich. 

Der US-Musiker Ryan Adams hat Vorwürfe von sexuellem Fehlverhalten und Manipulation zurückgewiesen. In einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht der "New York Times" werfen sieben Frauen, darunter Adams Ex-Frau Mandy Moore, dem 44-Jährigen Sänger und Songwriter unter anderem kontrollierendes Verhalten vor. Über Musik habe er Kontrolle ausgeübt und Frauen emotional missbraucht, sagte die Sängerin und Schauspielerin Moore der Zeitung. 

Adams habe einerseits Karrierehilfen angeboten, aber dann Frauen bedrängt, wenn sie nicht auf seine sexuellen Forderungen eingehen wollten, hieß es in den Vorwürfen. In einem Fall soll Adams mit einem 14-jährigen Fan in Online-Botschaften anzüglich geworden sein.



Adams weist Vorwürfe in Stellungnahme zurück

Über seinen Anwalt Andrew B. Brettler wies Adams in einer Stellungnahme die Vorwürfe zurück. Auf Twitter schrieb der Musiker, dass der Zeitungsbericht ein "erschütternd unrichtiges" Bild zeichnen würde. So habe er etwa nie wissentlich mit einer Minderjährigen unangemessenen Kontakt gehabt. "Ich bin kein perfekter Mann und ich habe viele Fehler gemacht", führte Adams weiter aus. Er würde sich bei allen, die er "unwillentlich" verletzt habe, entschuldigen.

Moore und Adams hatten im Januar 2015 ihre Trennung bekanntgegeben, im Juni 2016 wurden sie geschieden. Adams gehörte früher zur Band Whiskeytown und ist seit 2000 alleine erfolgreich ("Heartbreaker").

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50. Pausieren jederzeit möglich
zum Homespot 200 bei congstar
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019