Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Sorge um Florian Silbereisens Band: Klubbb3 ersetzt Jan Smit in MDR-Show

Sorge um Band von Florian Silbereisen  

Klubbb3 ersetzt Bandkollege Jan Smit in MDR-Show

31.01.2020, 22:27 Uhr | rix, t-online.de

Sorge um Florian Silbereisens Band: Klubbb3 ersetzt Jan Smit in MDR-Show. Klubbb3: Die Band besteht aus Florian Silbereisen, Jan Smit und Christoff De Bolle. (Quelle: Future Image / imago images)

Klubbb3: Die Band besteht aus Florian Silbereisen, Jan Smit und Christoff De Bolle. (Quelle: Future Image / imago images)

Im November hatte Jan Smit mitgeteilt, dass er alle Auftritte bis Ende des Jahres absagen muss. Auch im neuen Jahr ist der Holländer bis jetzt noch nicht zurückgekehrt. Wird er jemals wiederkommen?

Es ist das Winterfest für alle Schlagerfans: die Open-Air-Show "Wenn die Musi spielt" im MDR. Am Samstagabend begrüßten Stefanie Hertel und Arnulf Prasch Tausende Fans in Bad Kleinkirchheim und ein Millionenpublikum vor den Fernsehern. Zu den Gästen der Volksmusikshow zählten Stars wie Beatrice Egli, Semino Rossi und die Draufgänger, aber auch die Jungs von Klubbb3.

"Jan kann nicht kommen"

Zum ersten Mal seit November stand Florian Silbereisen wieder mit seiner Band auf der Bühne. Jedoch war die dieses Mal nicht komplett. Jan Smit fehlte. Moderator Arnulf Prasch erklärte vor dem Auftritt: "Vor drei Tagen das große Zittern: Jan kann nicht kommen. Er hat keine Stimme. Das tut uns echt leid."

Bereits im November hatte der 34-Jährige angekündigt, alle Auftritte absagen zu müssen, weil er sich eine Kehlkopfentzündung zugezogen hatte. Zwei Monate später ist diese anscheinend noch nicht verheilt.

Arnulf Prasch und Stefanie Hertel: Sie sind die Gastgeber von "Wenn die Musi spielt".  (Quelle: imago images)Arnulf Prasch und Stefanie Hertel: Sie sind die Gastgeber von "Wenn die Musi spielt". (Quelle: imago images)

"Die Musi" habe sich aber um einen Ersatz gekümmert. "Stefanie (Hertel) hat sich spontan bereit erklärt, die dritte Stimme zu machen", so der Gastgeber. Und so traten Florian Silbereisen und Christoff De Bolle ohne ihren Kollegen auf, dafür aber mit der Ex von Stefan Mross. Gemeinsam mit der Sängerin sangen sie den Song "Das Leben tanzt Sirtaki".

Nach der Performance ergriff Stefanie Hertel das Wort. "Der liebe Jan sitzt jetzt zu Hause und wir drücken ihm ganz fest die Daumen, damit er ganz bald wieder fit wird. Wir vermissen dich ganz, ganz doll, lieber Jan", so die 40-Jährige.

Sorgen um Klubbb3

Viele Fans machten sich in den vergangenen Wochen Sorgen um die Band. Sie befürchten, Klubbb3 könnte sich auflösen. Denn normalerweise ist das Trio in zahlreichen Shows zu sehen, vor allem in den Sendungen, die Florian Silbereisen selbst moderiert. Von denen gab es in den vergangenen Wochen einige, wie zum Beispiel das "Adventsfest der 100.000 Lichter" oder die "Schlagerchampions".

Zu diesem Zeitpunkt hatte Jan Smit bereits mit seiner Kehlkopfentzündung zu kämpfen, aber in der Vergangenheit waren Klubbb3 auch schon nur zu zweit aufgetreten. Im Januar 2019 zum Beispiel wurde Christoff De Bolle am Herzen operiert. Kurz danach hatte die Band einen Auftritt, den absolvierten Florian und Jan dann nur zu zweit.

Mit der Pause von Jan Smit ist das jetzt jedoch ein wenig anders. Denkt die Band wirklich über eine Auflösung nach? Auf Nachfrage von t-online.de wollte sich das Management zu den Spekulationen nicht äußern.

Die Band Klubbb3 wurde 2015 gegründet und besteht aus Mitgliedern aus drei Nationen: Florian Silbereisen stammt aus Deutschland, Jan Smit aus den Niederlanden und Christoff De Bolle aus Belgien. 2017 und 2019 wurde das Trio zur "Band des Jahres" gekürt.

Verwendete Quellen:
  • Instagram: Profil von Jan Smit
  • "Wenn die Musi spielt" vom 18. Januar
  • eigene Recherche
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal