Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Tragischer Tod von David Olney (†71): US-Sänger stirbt auf der Bühne

Er wurde 71 Jahre alt  

Sänger David Olney stirbt mitten im Song auf der Bühne

21.01.2020, 10:02 Uhr | spot on news, rix, t-online.de

 (Quelle: kabel eins)
Musiker stirbt auf der Bühne

Sänger David Olney ist tot. Besonders tragisch: Olney starb auf der Bühne des 30A Songwriter Fests in Fort Walton Beach, Florida - während er einen seiner Songs performte. (Quelle: kabel eins)

Mit 71 Jahren: Der Sänger David Olney starb mitten in einem Auftritt. (Quelle: kabel eins)


Er starb bei dem, was er am liebsten tat: Mitten in einer Performance ist David Olney für immer von uns gegangen. Der Sänger hat auf der Bühne anscheinend einen Herzinfarkt erlitten.

Bei einem Festival in Florida wurde David Olney als einer der großen Stars angekündigt. Dass sein Auftritt in Santa Rosa Beach sein letzter sein wird, ahnte zu diesem Zeitpunkt noch niemand.

Als der US-amerikanische Sänger dann am Samstagabend auf der Bühne seinen Song performte, entschuldigte sich der Musiker kurz bei seinen Zuschauern, schloss die Augen und verstummte für immer. Mitten im Lied starb David Olney im Alter von 71 Jahren. Der Sänger soll auf der Bühne einen Herzinfarkt erlitten haben, wie auf der offiziellen Webseite des Musikers zu lesen ist.

Sein Tod war "so sanft wie er selbst"

Einen Tag nach seinem plötzlichen Tod meldete sich auch Scott Miller zu Wort. Der Musiker stand mit David Olney gemeinsam auf der Bühne. "Letzte Nacht haben wir David Olney verloren, einen der besten Songwriter, mit dem ich die Ehre hatte, zu spielen und ihn kennen zu dürfen", beginnt er seinen Post auf Facebook.

"David spielte einen Song, dann pausierte er und sagte: 'Es tut mir leid.' Er legte sein Kinn auf die Brust. Er hat seine Gitarre nicht fallen gelassen, ist nicht vom Hocker gefallen. Es war so sanft wie er selbst." Er und die anderen Musiker auf der Bühne hätten ihr Bestes gegeben, um David Olney wiederzubeleben. Vergeblich. "Die Welt hat einen Guten verloren."

"Er saß dort sehr friedlich"

Auch Amy Rigby, die während der Performance neben David Olney saß, schrieb auf Facebook: "Er saß dort sehr friedlich, aufrecht und mit seiner Gitarre, trug den coolsten Hut und eine schöne Samtjacke. Anfangs sah es so aus, als würde er nur eine kurze Pause einlegen. Wir haben gestern Abend einen wichtigen Menschen verloren."

David Olney war ein bekanntes Mitglied der Musikszene von Nashville. Der Folk-Rock-Musiker gründete in den frühen Achtzigerjahren die Rockband The X-Rays. 1986 startete er eine Solokarriere, während der er mehr als 20 Alben veröffentlichte. Der Sänger hinterlässt seine Frau Regine sowie seine beiden Kinder Lillian und Redding.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal