Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik > Lena Meyer-Landrut >

Lena Meyer-Landrut will Köperliebe vermittel – und zeigt ihre Dehnungsstreifen

Für mehr Selbstliebe  

Lena Meyer-Landrut zeigt Dehnungsstreifen

13.08.2020, 22:46 Uhr | JaH, t-online

Lena Meyer-Landrut will Köperliebe vermittel – und zeigt ihre Dehnungsstreifen. Lena Meyer-Landrut: Die Sängerin möchte ihren Fans Körperliebe vermitteln. (Quelle: imago images / Photopress Müller)

Lena Meyer-Landrut: Die Sängerin möchte ihren Fans Körperliebe vermitteln. (Quelle: imago images / Photopress Müller)

Sängerin Lena Meyer-Landrut ist besonders für junge Menschen ein Vorbild. Der 29-Jährigen ist es wohl auch deswegen sehr wichtig, ihren Fans ein gesundes Selbstbewusstsein mitzugeben.

Dem Instagram-Profil von Lena Meyer-Landrut folgen stolze 3,5 Millionen Menschen. Die Musikerin hat deswegen auch eine gewisse Verantwortung. Sehr bewusst wählt sie aus, was sie ihren Fans auf der Social-Media-Plattform zeigt. 

Häufig wird Meyer-Landrut von Make-up-Artists zurechtgemacht, von Fotografen in das perfekte Licht gerückt und von Stylistin eingekleidet. Die Bilder, die dabei entstehen, wirken makellos. Doch immer wieder gewährt die 29-Jährige auch einen Blick hinter diese perfekte Fassade. So zeigte sie nun ganz offen ihre Dehnungsstreifen auf ihren Oberschenkeln. "Team Bodylove" schrieb sie unter das Foto, das sie in ihrer Instagram-Story veröffentlichte. Körperliebe – die möchte die "Better"-Interpretin ihren Followern vermitteln. 

Lena Meyer-Landrut: Sie spielt im Team "Bodylove".  (Quelle: Instagram / Lena Meyer-Landrut )Lena Meyer-Landrut: Sie spielt im Team "Bodylove". (Quelle: Instagram / Lena Meyer-Landrut )

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Meyer-Landrut in diese Richtung äußert. Sie selbst muss sich regelmäßig für ihre Figur rechtfertigen, die sei vielen zu schmal. Das klare Statement der einstigen ESC-Siegerin: Liebe dich selbst so, wie du bist. 

View this post on Instagram

Für nächste Woche : Have courage Be kind

A post shared by Lena (@lenameyerlandrut) on

Damit steht die gebürtige Hannoveranerin nicht alleine da. Zuletzt postete zum Beispiel Angelina Kirsch ein Bikinifoto von sich und schrieb dazu: "Das Einzige, was uns davon abhalten sollte, einen Bikini zu tragen, ist der Mangel an Sonne und nichts anderes." 

Auch etliche US-Stars plädieren für mehr Realität auf Instagram und fordern, die Fotos nicht jedes Mal mit Filtern zu überziehen oder sie mit Bildbearbeitungsprogrammen zu verändern. Der Hintergrund: So entstehe ein Schönheitsideal, das von fast keinem normalen Menschen erreicht werden kann und so für Komplexe oder Unzufriedenheit führe. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal