Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Corona-Pandemie - Campino: Schulden stunden und üppige Trinkgelder zahlen

Corona-Pandemie  

Campino: Schulden stunden und üppige Trinkgelder zahlen

20.03.2021, 10:08 Uhr | dpa

Corona-Pandemie - Campino: Schulden stunden und üppige Trinkgelder zahlen. Campino fordert Solidarität mit den Menschen im Kulturbetrieb.

Campino fordert Solidarität mit den Menschen im Kulturbetrieb. Foto: Walter Bieri/KEYSTONE/dpa. (Quelle: dpa)

Düsseldorf (dpa) - Campino (58), Sänger der Toten Hosen, spricht sich in der Corona-Pandemie für Solidarität mit den Menschen aus, die im Kulturbetrieb arbeiten.

"Alle, die es sich erlauben können, sollten großzügig sein mit der Stundung von Schulden, und Trinkgelder sollten eine Zeitlang auch üppiger ausfallen", sagte der Sänger der "Rheinischen Post".

Er sei sehr besorgt und befürchte, "dass wir die Konsequenzen der Pandemie noch nicht im Ganzen erahnen können". Lastwagenfahrer aus seiner Crew würden jetzt Schwertransporter fahren, "weil sie ja von irgendetwas leben müssen. Die werden fehlen, wenn es wieder losgeht".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal