Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Scooter-Frontmann: H.P. Baxxter möchte wieder auf die Bühne

Scooter-Frontmann  

H.P. Baxxter möchte wieder auf die Bühne

13.04.2021, 13:35 Uhr | dpa

Scooter-Frontmann: H.P. Baxxter möchte wieder auf die Bühne. Die Konzerte vermisst H.

Die Konzerte vermisst H.P. Baxxter am meisten. Foto: Christian Charisius/dpa. (Quelle: dpa)

Hamburg (dpa) - Scooter-Frontmann H.P. Baxxter (57) denkt nach eigener Darstellung noch lange nicht ans Aufhören.

"Im Moment eher nicht. Das wäre eher so der Fall, wenn man spürt, man kommt nicht mehr so rüber. Aber bei uns war es in den letzten Jahren genau umgekehrt: Es wurde immer noch mehr und immer noch größer", sagte H.P. Baxxter der Deutschen Presse-Agentur.

Wenn die Corona-Pandemie vorbei ist, möchte der Techno-Star sofort wieder auf die Bühne: "Das ist das, was ich am meisten vermisse." Am 16. April veröffentlichen Scooter mit "God Save The Rave" bereits ihr 20. Album. Für März 2022 planen die Musiker eine Tour durch zwölf Städte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal