Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Billboard Music Awards: Emotionaler Auftritt von Pink und Tochter Willow

Luftakrobatik auf der Bühne  

Emotionaler Auftritt von Pink und Tochter Willow

24.05.2021, 09:57 Uhr | spot on news, dpa, jdo, t-online

Billboard Music Awards: Emotionaler Auftritt von Pink und Tochter Willow. Sängerin Pink trat mit Tochter Willow bei den Billboard Music Awards in Los Angeles auf. (Quelle: AP Photo/Chris Pizzello)

Sängerin Pink trat mit Tochter Willow bei den Billboard Music Awards in Los Angeles auf. (Quelle: AP Photo/Chris Pizzello)

Sängerin Pink und ihre neunjährige Tochter haben bei den Billboard Music Awards für einen Gänsehautmoment gesorgt. Sie performten ihren gemeinsamen Song mit einer ganz besonderen Nummer.

Am Sonntag wurden in Los Angeles die Billboard Music Awards verliehen. Die dreistündige Show auf einer Bühne unter freiem Himmel und in einer Konzerthalle in Los Angeles war mit Live-Auftritten gespickt. Die Boygroup BTS war mit ihrem neuen Song "Butter" aus Südkorea dazugeschaltet, die britische Band Duran Duran rockte aus London mit. Neben ihnen traten unter anderem auch Alicia Keys, H.E.R., Doja Cat und The Weeknd auf. 

Große Emotionen in luftigen Höhen

Doch vor allem der Auftritt von Pink sorgte für Gänsehaut bei den Zuschauern. Die Sängerin brachte Tochter Willow Sage mit auf die Bühne und performte mit ihr das gemeinsame Lied "Cover Me In Sunshine". Dazu zeigten die beiden Akrobatik-Figuren in luftigen Höhen.

Sängerin Pink und Tochter Willow zeigten eine spektakuläre Luftakrobatik. (Quelle: REUTERS/Mario Anzuoni )Sängerin Pink und Tochter Willow zeigten eine spektakuläre Luftakrobatik. (Quelle: REUTERS/Mario Anzuoni )

Auf Twitter bekamen sich die Zuschauer kaum ein vor Begeisterung. "Wow, ich war in Tränen aufgelöst. So ein schöner Mutter-Tochter-Moment", "Mir fehlen die Worte, die beiden waren unglaublich" oder "Ich war komplett gefesselt von dieser rührenden Nummer" lauten nur einige der zahlreichen lobenden Kommentare im Netz.

Da war Pink aber noch längst nicht fertig. Anschließend setzte die Sängerin zu einem Medley an und performte Hits wie "Get the Party Started", "So What" oder "Just Give Me a Reason". Die 41-Jährige zeigte damit wieder einmal, dass sie an diesem Abend zurecht mit dem "Icon Award" für "herausragende Künstler" ausgezeichnet wurde.

Die Gewinner des Abends

Auch Drake, der die Sonderauszeichnung als "Künstler des Jahrzehnts" erhielt, brachte familiäre Unterstützung mit und holte sich den Preis unter anderem mit seinem dreijährigen Sohn Adonis ab.

Musiker Drake brachte Sohn Adonis mit auf die Bühne. (Quelle: AP Photo/Chris Pizzello)Musiker Drake brachte Sohn Adonis mit auf die Bühne. (Quelle: AP Photo/Chris Pizzello)

Zum Abräumer des Abends wurde der kanadische R&B-Popstar The Weeknd. Er nahm bei der Verleihung in der Nacht zum Montag zehn Preise mit nach Hause, gewann unter anderem in den Kategorien "Top Artist", "Top R&B Artist", "Bester Sänger" und "Bestes R&B-Album".

Rapper Pop Smoke, der 2020 starb, wurde posthum mit vier Trophäen gewürdigt. Die sieben Südkoreaner von BTS und der Reggaeton-Sänger Bad Bunny erhielten vier Preise. Als beste Künstlerin wurde Taylor Swift geehrt.

Die Billboard Music Awards werden seit 1990 jährlich von dem gleichnamigen Fachmagazin verliehen, sie basieren größtenteils auf Chartplatzierungen. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Nachrichtenagentur spot on news
  • Twitter
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: