Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik > Lena Meyer-Landrut >

Lena Meyer-Landrut reagiert auf Vorwürfe von Sängerin wegen Cover-Diebstahl

"Mädchen, warum musst du klauen?"  

Lena Meyer-Landrut reagiert auf Vorwürfe von Sängerin

02.06.2021, 13:27 Uhr | JaH, t-online

Lena Meyer-Landrut reagiert auf Vorwürfe von Sängerin wegen Cover-Diebstahl. Lena Meyer-Landrut: Die Sängerin meldet sich nun erstmals zu Plagiatvorwürfen.  (Quelle: IMAGO / Eventpress)

Lena Meyer-Landrut: Die Sängerin meldet sich nun erstmals zu Plagiatsvorwürfen. (Quelle: IMAGO / Eventpress)

Lange war es ruhig um Lena Meyer-Landrut. Doch seit Kurzem ist die Sängerin wieder präsent, stellte gerade ihr neues Album vor. Genau das soll sie angeblich von einer anderen Künstlerin abgekupfert haben. Nun äußert sich Lena zu den Vorwürfen. 

Während Lena Meyer-Landrut in der Vergangenheit auf ihrem Instagram-Profil auch einige private Einblicke gab, nutzt sie die Plattform mittlerweile nur noch für ihre Musik. So kündigte sie dort gerade erst ihren rund 3,8 Millionen Followern ihre neuen Werke an. Darunter auch die EP "Kind". Dazu veröffentlichte sie das Cover, auf dem das Gesicht der 30-Jährigen und zwei Rosenblüten zu sehen sind. 

Der Sängerin Dillon kommt dieses Cover und auch der Titel der EP sehr bekannt vor. Es erinnert die brasilianische Sängerin und Pianistin, die in Deutschland lebt, an ihr eigenes Album. Auf Instagram und Facebook machte die 33-Jährige ihrem Ärger Luft. 


"Warum musst du klauen?"

Sie habe bereits 2017 ein Album mit demselben Namen veröffentlicht. Außerdem habe sie auch ein Blumenmotiv dafür gewählt. "Wirklich, Mädchen, warum musstest du klauen?", fragt Dillon direkt an Lena gerichtet. Sie solle sich schämen, von "einer Frau zu stehlen, die kommerziell weniger erfolgreich ist". Ihr Verhalten sei ein Beispiel für den Machtmissbrauch eines Individuums, das von Geld getrieben sei. 

Lena habe sich daraufhin bei Dillon persönlich gemeldet und ihr geschrieben: "Ruf mich gern mal über Instagram an, dann können wir darüber sprechen und das aus dem Weg räumen." Einen Screenshot davon postete Dillon ebenfalls. 

Sängerin löscht Beitrag wieder 

Die Brasilianerin löschte ihren Beitrag allerdings vor Kurzem, verriet in einer Story, dass sie sich das Posting "nicht länger ansehen" wolle, als sie es ohnehin schon getan habe. Sie schreibt von einem "toxischen Kreislauf", der "so weit weg von meiner Realität" sei. In ihrem Umfeld würde man anders mit Problemen umgehen. 

Auch Lenas Anwalt bestätigt "Bild" auf Nachfrage: "Wie man auf Instagram mitverfolgen konnte, hat Lena Meyer-Landrut versucht, die im Raum stehenden Vorwürfe der Sängerin Dillon mit ihr persönlich bei einem Telefonat zu besprechen. Leider hat Dillon dies abgelehnt. Der Vorwurf der Sängerin, Lena habe Titel, Artwork und Fotos von ihrem Album 'Kind' gestohlen, ist in jeglicher Hinsicht unbegründet."

Lena und ihr Team hätten demnach die Arbeit von Dillon bis vor wenigen Tagen noch gar nicht gekannt. Zudem seien die beiden Cover in ihrer Gestaltung so unterschiedlich, dass "von einem Diebstahl geistigen Eigentums" keine Rede sein könne.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: