Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

MTV Europe Music Awards provozieren Orban

Von dpa
Aktualisiert am 15.11.2021Lesedauer: 1 Min.
Der Autor Jeetendr Sehdev posiert mit einer Jacke mit der Aufschrift "Orban, Liebe gewinnt" am roten Teppich bei den MTV Europe Music Awards.
Der Autor Jeetendr Sehdev posiert mit einer Jacke mit der Aufschrift "Orban, Liebe gewinnt" am roten Teppich bei den MTV Europe Music Awards. (Quelle: Marton Monus/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei den MTV Europe Music Awards wurde eine ungarische Aktivistin ausgezeichnet, die sich fĂŒr Rechte von Homosexuelle einsetzt. Brisant: Das Event fand in Budapest statt.

Zum Missfallen der ungarischen Regierung ist bei den diesjĂ€hrigen MTV Europe Music Awards (EMA) ein Zeichen fĂŒr Toleranz gegenĂŒber nicht-heterosexuellen Menschen gesetzt worden. Bei der Gala in Ungarns Hauptstadt Budapest ging der "Generation Change" benannte Preis am spĂ€ten Sonntagabend an die ungarische Aktivistin Viktoria Radvanyi, die seit langem an der Organisation des Marsches "Budapest Pride" beteiligt ist, wie das ungarische Nachrichtenportal "telex.hu" berichtete.

Weitere Preise gingen unter anderen an die KĂŒnstler Amir Ashour, Matthew Blaise, Sage Dolan-Sandrino und Erika Hilton. Im Vorjahr hatte es die Preisverleihung wegen der Corona-Pandemie nur im Online-Format gegeben. Diesmal fand das Event in einer voll besetzten Sportarena statt.

Viktoria Radvanyi nimmt den "Generation Change"-Preis entgegen: Sie ist eine der Mitorganisatoren des "Budapest Pride"-Marsches.
Viktoria Radvanyi nimmt den "Generation Change"-Preis entgegen: Sie ist eine der Mitorganisatoren des "Budapest Pride"-Marsches. (Quelle: Marton Monus/Reuters-bilder)

"Alle Menschen werden gleich geboren. Punkt", sagte Radvanyi bei der Preisverleihung. Sie dankte ihrer LebensgefÀhrtin sowie ihren Mitstreitern vom Verein "Budapest Pride", der alljÀhrlich mit einer Demonstration auf die Diskriminierung sexueller Minderheiten aufmerksam macht.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Putin hat mehrere schwere Krankheiten, eine davon ist Krebs"
Wladimir Putin: "Er hat noch mindestens ein paar Jahre, ob uns das gefÀllt oder nicht".


Die rechtsnationale Regierung Ungarns von MinisterprĂ€sident Viktor Orban betreibt eine offen gegen Homosexuelle gerichtete Politik. In diesem Jahr setzte sie ein Gesetz durch, das MinderjĂ€hrigen verbietet, sich ĂŒber nicht-heterosexuelle Lebensformen zu informieren. Die EU hat deswegen ein weiteres Vertragsverletzungsverfahren gegen das Land eingeleitet.

Weitere Artikel

Richard Kruspe von Rammstein
Das kritisiere ich an der 2G-Regel
Richard Kruspe: Der Musiker lebte lange Zeit in New York City, ist seit 2011 wieder in Berlin ansÀssig.

Er wurde 80 Jahre alt
Kultrocker Graeme Edge ist tot
Graeme Edge: Der Schlagzeuger von The Moody Blues ist tot.

"Scheint ein Flop zu sein"
So reagieren Fans: Neues ABBA-Album sorgt fĂŒr geteilte Meinungen
Abba: Die Band ist nach 40 Jahren mit ihrem Album "Voyage" zurĂŒck.


Im Vorfeld der EMA-Gala war bereits bekannt geworden, dass die LGBT-Bewegung (Schwule, Lesben, Bisexuelle, Transgender) mit einem Preis gewĂŒrdigt werden sollte. Dazu hatte Orbans Kanzleramtsminister Gergely Gulyas gesagt, dass dieses Event zu einer "Provokation gegen die Regierung" benutzt werden wĂŒrde.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Ricarda Heil
UngarnViktor Orban
Musik

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website