• Home
  • Unterhaltung
  • Musik
  • Popsänger - "Explodiert das Pulverfass": Giesinger besingt Klimawandel


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchüsse vor Nachtclub in Oslo – ToteSymbolbild für einen TextAuto rast in GeburtstagsfeierSymbolbild für einen TextNasa macht unerwarteten Fund auf dem MondSymbolbild für einen TextRussen legen J.K. Rowling reinSymbolbild für einen TextWaldbrand beschäftigt weiter FeuerwehrSymbolbild für einen TextOlympische Kernsportart vor dem AusSymbolbild für einen TextPolizisten brechen Frau AugenhöhleSymbolbild für einen TextGiffey fällt auf falschen Klitschko reinSymbolbild für ein VideoRiesige Wasserhose rast auf Urlaubsort zuSymbolbild für einen TextFrankfurt verpflichtet WunschstürmerSymbolbild für einen TextTouristin: "Grausame" Behandlung auf MaltaSymbolbild für einen Watson TeaserUS-Megastar schockt Fans mit GeständnisSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

"Explodiert das Pulverfass": Giesinger besingt Klimawandel

Von dpa
Aktualisiert am 20.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Sänger Max Giesinger hat lange über den Klimawandel-Song nachgedacht.
Sänger Max Giesinger hat lange über den Klimawandel-Song nachgedacht. (Quelle: Jonas Walzberg/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa) - Popsänger Max Giesinger (33, "80 Millionen") singt auf seinem neuen Album "Vier Einhalb" über ein für ihn ungewöhnliches Thema: den Klimawandel.

Im nachdenklichen Song "Pulverfass" heißt es: "Es wird nie wieder so wie früher. Und weißt du was? Wir haben es alles gewusst. Wollten immer mehr, jetzt explodiert das Pulverfass."

"Ich habe vorher ja vor allem über Zwischenmenschliches gesungen. Da ist es für mich schon etwas besonderes, einen Song über so ein Thema zu schreiben. Wie fühlt sich das an? Nehmen mir die Menschen das ab? Das war schon ein Prozess", sagte Giesinger der Deutschen Presse-Agentur.

Aber für ihn sei jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, das Lied rauszubringen. "Wenn sich unser Bewusstsein nicht verändert, steht uns in ein paar Jahren eine massive Klimakatastrophe bevor."

Der Song spielt in der Zukunft: Giesinger muss sich bei seinem Kind im Teenager-Alter für die ausufernde Lebensweise seiner Generation rechtfertigen. "Ich fliege auch gern mal in den Urlaub und bin nicht frei von Schuld. Dafür hab ich meinen Fleischkonsum ordentlich runtergefahren", sagte der in Hamburg lebende Musiker. "Es geht ja weniger darum, dass es ein paar wenige Leute perfekt machen, sondern dass viele Menschen einen Ticken bewusster leben. Damit wäre ja schon was geschafft."

"Pulverfass" ist einer von sieben neuen Titeln, die auf dem am Freitag erscheinenden Album "Vier Einhalb" enthalten sind. Es ist damit eine Art "Deluxe-Version" der Platte "Vier" vom vergangenen November.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Lena Meyer-Landrut feiert Überraschungserfolg in Japan
  • Marc von Lübke-Schwarz
Von Marc von Lüpke
Ein Kommentar von Nils Kögler
Klimawandel
Musik

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website