t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungRoyals

Harry und Meghan: Prinzessin Lilibet wurde getauft – ohne die Königsfamilie


Harry und Meghan bestätigen
Prinzessin Lilibet wurde heimlich getauft – ohne die Königsfamilie

Von dpa, t-online, rix

Aktualisiert am 09.03.2023Lesedauer: 2 Min.
Prinz Harry und Herzogin Meghan: Das Paar hat zwei Kinder.Vergrößern des BildesPrinz Harry und Herzogin Meghan: Das Paar hat zwei Kinder. (Quelle: Dan Kitwood / Getty Images)
Auf WhatsApp teilen

Fast zwei Jahre nach der Geburt fand die Taufe von Tochter Lilibet statt. Die Royal Family soll trotz Einladung nicht anwesend gewesen sein.

Am 4. Juni 2021 wurde die Tochter von Prinz Harry und Herzogin Meghan geboren. Die kleine Lilibet kam in Los Angeles zur Welt. Seitdem fragen sich die Royal-Fans, wann und wo das Mädchen getauft wird. So wurde zum Beispiel vermutet, dass die Taufe auf Schloss Windsor stattfinden könnte. Davon soll Prinz William jedoch nicht begeistert gewesen sein.

Seit der Geburt sind mittlerweile fast zwei Jahre vergangen. Noch immer galt die Taufe als eines der heiß spekuliertesten Themen im britischen Königshaus. Doch damit darf nun Schluss sein. Denn die Taufe ist durch, wie Prinz Harry und Herzogin Meghan nun über einen Sprecher bekannt gaben. "Ich kann bestätigen, dass Prinzessin Lilibet Diana am Freitag, den 3. März, vom Erzbischof von Los Angeles, John Taylor, getauft wurde", teilte ein Vertreter des Paares am Mittwoch mit.

Viel mehr ist über die Taufe nicht bekannt. Wie eine Quelle dem "People"-Magazin sagte, sollen König Charles III., seine Frau Camilla, Prinz William und Prinzessin Kate nicht an der Zeremonie teilgenommen haben, obwohl sie von Harry und Meghan eingeladen worden waren. Offizielle Termine im Namen der Krone hatte die Royal Family am 3. März jedenfalls nicht.

Lilibet zum ersten Mal als Prinzessin bezeichnet

Die britische Nachrichtenagentur PA wies darauf hin, dass es das erste Mal sei, dass die Enkelin von König Charles III. als Prinzessin bezeichnet wurde. Lilibet wurde in dem Moment Prinzessin, als Charles III. am 8. September 2022 mit dem Tod von Königin Elizabeth II. neuer britischer Monarch wurde.

Auf der Internetseite des Palasts wird sie allerdings offiziell noch als "Miss Lilibet Mountbatten-Windsor" geführt. In der Thronfolge rangiert das Mädchen, das nach dem familieninternen Spitznamen seiner Urgroßmutter Elizabeth benannt ist, auf Platz sieben.

Lilibet ist nicht das einzige Kind von Prinz Harry und Herzogin Meghan. Ihr Sohn Archie kam im Mai 2019 zur Welt, ein Jahr nach der Traumhochzeit auf Schloss Windsor. Dort wurde Archie zwei Monate nach seiner Geburt getauft. Die Taufe fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die 25 geladenen Gäste kamen damals durch einen Hintereingang.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website