t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungRoyals

Königin Camilla kämpft neben Charles III. bei Gedenkfeier zum D-Day mit Tränen


Emotionaler Auftritt
Königin Camilla kämpft neben Charles III. mit den Tränen

Von t-online, spot on news, dra

06.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Königin Camilla: Der 80. Jahrestag des D-Day stimmte sie jetzt emotional.Vergrößern des BildesKönigin Camilla: Der 80. Jahrestag des D-Day stimmte sie jetzt emotional. (Quelle: Isabel Infantes - WPA Pool/Getty Images)
Auf WhatsApp teilen

An der Seite von König Charles III. flossen bei Königin Camilla jetzt beinahe die Tränen. Was wühlte sie während der Gedenkfeier zum D-Day auf?

König Charles III. nahm mit Königin Camilla am Mittwoch, dem 5. Juni, an einer Gedenkveranstaltung zum 80. Jahrestag des "D-Day" im englischen Portsmouth teil. Das Event zum Tag der Landung alliierter Truppen in der Normandie am 6. Juni 1944 – er markiert einen der bedeutendsten Wendepunkte im Zweiten Weltkrieg – war für seine Ehefrau so aufwühlend, dass bei ihr beinahe die Tränen flossen.

Auf Pressebildern der Gedenkveranstaltung ist Camilla sichtlich aufgelöst. Mit feuchten Augen sitzt sie neben König Charles III. Mit den Tränen gekämpft habe sie der britischen Zeitung "Daily Mail" zufolge, während sie der Rede eines Veteranen lauschte. Der soll davon berichtet haben, wie er während des Zweiten Weltkriegs an den Stränden der Normandie seinen besten Freund verlor.

Camillas Vater geriet in Kriegsgefangenschaft

Dass seine Worte Camilla so sehr berührten, dürfte mit ihrer eigenen Familiengeschichte zusammenhängen. Ihr Vater Bruce Shand war 1942 in deutsche Kriegsgefangenschaft geraten. Zwei Jahre zuvor war der Major einer solchen in der französischen Hafenstadt Dünkirchen nur knapp entgangen und hatte anschließend ein Militärkreuz für Tapferkeit wegen des "furchtloses Manövrieren seiner Truppe" erhalten, wie "Daily Mail" schreibt.

Nach der Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft heiratete Shand Rosalind Cubitt. Wenige Jahre später kam 1947 ihre Tochter Camilla zur Welt. Es folgten ihre Geschwister Annabel Elliot und Mark Shand.

Charles III. hielt erste Rede seit Krebsdiagnose

König Charles III. hielt bei der Gedenkfeier seine erste öffentliche Rede seit seiner Krebsdiagnose und erinnerte die Anwesenden an den "Dienst und Opfer", die die Helden des "D-Day" vor genau 80 Jahren erbrachten. Er zitierte aus einer Rede des Feldmarschalls Bernard Montgomery (1887-1976), der damals das Kommando über die Bodentruppen der Alliierten innehatte: "Uns wird die Ehre zuteil, den Schlag der Freiheit auszuführen, der in der Geschichte weiterleben wird."

Die aktuellen und zukünftigen Generationen über dieses Heldentum in Zeiten der Tyrannei aufzuklären, sehe Charles als "unsere feierliche Pflicht" an. Ebenso wie "die herausragende Tapferkeit, den Dienst und die Opferbereitschaft derer zu würdigen, die an dieser gefährlichen Mission teilgenommen haben".

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website