t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Peter Klein äußert sich zur Dschungelaffäre mit Woelke: "Für Gefühle kann ich nichts"


Peter Klein: "Ich konnte ihr das nicht verzeihen"

Von t-online, CKo

Aktualisiert am 11.02.2023Lesedauer: 2 Min.
Peter und Iris Klein: Die Ehe der Realitystars steht vor dem Aus.Vergrößern des BildesPeter und Iris Klein: Die Ehe der Realitystars steht vor dem Aus. (Quelle: IMAGO / Future Image)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Peter Klein soll seine Affäre mit Yvonne Woelke gebeichtet haben. Jetzt erklärt er seine Sicht der Dinge. War die Romanze einseitig?

Das Dreiecksdrama zwischen Peter und Iris Klein sowie Yvonne Woelke findet kein Ende. Am Samstagvormittag meldete sich Iris Klein auf Instagram zu Wort und erklärte: Ihr Mann habe ihr gebeichtet, dass er tatsächlich eine Affäre mit Yvonne Woelke habe. Es sollen sogar Gefühle im Spiel sein. Näheres zu ihren jüngsten Aussagen können Sie hier nachlesen.

Deswegen sah sich Peter Klein nun gezwungen, sich über seinen Social-Media-Account an die Öffentlichkeit zu wenden. "Ich muss dazu sagen, es ist in Australien nichts passiert, definitiv nichts. Ich hatte kein Verhältnis mit Yvonne. Wir hatten uns lediglich gut verstanden, wir waren befreundet und haben viel Zeit miteinander verbracht", wehrt er sich gegen die Aussagen seiner Ehefrau. "Es war kein Fremdgehen in Australien."

Er gibt allerdings zu, dass er angefangen habe, mehr für Woelke zu empfinden: "Für Gefühle kann ich nichts. Ja, ich habe mich verliebt." Er bestätigt auch, dass er mit ihr Kontakt habe. "Ich habe Yvonne Dinge geschrieben, die man normalerweise einer verheirateten Frau nicht schreiben sollte." In einem Chatverlauf, den Iris Klein zuvor gepostet hat, war unter anderem diese Nachricht von Peter Klein an Woelke zu lesen: "Ich möchte deine roten Wangen wiedersehen und deinen Körper spüren und fühlen."

"Ich konnte ihr das nicht verzeihen"

Seiner Frau habe er lange nichts davon gesagt, er wisse, dass er "Scheiße gebaut" habe. Dennoch sehe er auch bei Iris Klein eine gewisse Schuld: Denn ihre Fremdgehvorwürfe hätten ihn sehr verletzt. "Ich habe in Australien auch immer wieder kommuniziert, dass ich mich weiter von ihr entferne. Ich konnte ihr das nicht verzeihen. Vielleicht habe ich mich deswegen mehr zu Yvonne hingezogen gefühlt."

Yvonne Woelke äußerte sich als Einzige von den dreien bisher nicht zu dem jüngsten Drama. Laut Iris Klein habe sie allerdings von ihr einen Anruf erhalten. "Sie hat mir versichert: Sie liebt ihn nicht. Nur er liebt sie. Sie will an ihrer Ehe festhalten." Vor ein paar Tagen hatte Yvonne Woelke öffentlich gemacht, dass sie aus dem gemeinsamen Haus mit ihrem Ehemann ausgezogen sei. Wie es genau um ihre Ehe steht, ist derzeit nicht bekannt.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website