t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Bushido und Anna-Maria Ferchichi nehmen sich Kinder-Auszeit zu zweit


Anna-Maria Ferchichi offenbart Eheprobleme

Von t-online, JaH

Aktualisiert am 28.02.2023Lesedauer: 2 Min.
Anis Ferchichi alias Bushido und seine Frau Anna-Maria Ferchichi: Die beiden sind seit elf Jahren verheiratet.
Anis Ferchichi alias Bushido und seine Frau Anna-Maria Ferchichi: Die beiden sind seit elf Jahren verheiratet. (Quelle: RTL)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Seit elf Jahren ist Bushido verheiratet. Jetzt verrät seine Ehefrau Anna-Maria Ferchichi, dass es bei dem Paar derzeit Probleme gebe.

"Welche Frau wäre ich, wenn ich keine Kinder hätte?", diese schwierige Frage stellt sich gerade Anna-Maria Ferchichi. Die 41-Jährige hat acht Kinder und ist eine aufopferungsvolle Mutter. Ihre Ehe kann das nicht immer problemlos wegstecken.

"In den letzten Wochen war bei uns zu Hause nicht so dolle Stimmung", verrät Anna-Maria ihren rund 614.000 Instagram-Fans. "Wir hatten kaum Zeit für uns und das schlägt dann auf unsere Beziehung." Um Schlimmeres zu verhindern, sei sie kurzerhand mit ihrem Mann, dem Rapper Bushido, für einige Tage dem Alltag entflohen. Die beiden machen einen Kurzurlaub ohne Kinder. Denn der Grund für die Probleme bei den Ferchichis ist die fehlende Zeit als Ehepaar.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

"Er hat mir gesagt, er vermisst seine Ehefrau", sagt Anna-Maria über ihren Mann. Sein Vorwurf: Sie sei oft nur im Kindermodus. Nachdem sie bereits fünf Kinder zur Welt gebracht hatte, bekam die gebürtige Delmenhorsterin vor 15 Monaten Drillinge. Die vielen Kinder verlangen dem Paar natürlich viel Zeit ab. Anna-Maria sei zunächst traurig über die Vorwürfe ihres Mannes gewesen, seine Anmerkungen habe sie als "unfair" empfunden. Doch als sie genauer darüber nachdachte, habe sie ihrem Mann recht geben müssen.

"Ich wäre auch gern witziger und spontaner"

"Unser Alltag ist schon kräftezehrend", so Anna-Maria. Sie sei anders, wenn sie mit ihrem Mann allein sei, und das stimme sie traurig. "Ich wäre auch gern witziger und spontaner. War ich früher auch", resümiert sie.

Die Erkenntnis: Das Paar benötige mehr Zeit füreinander. "Es ist so wichtig für unsere Ehe, Zeit zu zweit zu haben. Ich denke, sonst würden wir uns auf kurz oder lang verlieren und ich bin froh, dass mein Mann es richtig einfordert." Sie selbst werde von allein nicht aktiv, um sich für ihre Ehe Zeit zu nehmen, und sei froh über die Initiative ihres Mannes. Sie vermisse zwar ihre Kinder unglaublich, wisse aber, dass diese gut aufgehoben seien.

Die Ferchichis haben Personal, das sich um die Kinder kümmert, während sie einen Kurzurlaub zu zweit genießen. Dieses Personal sei mit den Kindern vertraut, da es sowieso Teil ihres Alltags ist, erklärt Anna-Maria die Hintergründe.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website