t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

John Rowan (†57) ist tot: Urge-Overkill-Drummer "Blackie Onassis" gestorben


John "Blackie Onassis" Rowan
Urge-Overkill-Drummer stirbt mit 57 Jahren

Von t-online, jdo

Aktualisiert am 15.06.2023Lesedauer: 2 Min.
Johnny "Blackie Onassis" Rowan: Der Urge-Overkill-Drummer ist tot.Vergrößern des BildesJohn "Blackie Onassis" Rowan: Der Urge-Overkill-Drummer ist tot. (Quelle: Bob Berg/Getty Images)
Auf WhatsApp teilen

Quentin Tarantinos "Pulp Fiction" machte die Band Urge Overkill weltberühmt. Nun ist Drummer Johnny Rowan aka "Blackie Onassis" mit 57 Jahren gestorben.

John Rowan, der unter dem Künstlernamen Blackie Onassis bekannt war, ist tot. Der Schlagzeuger der vor allem in den Neunzigern erfolgreichen Rockgruppe Urge Overkill starb im Alter von 57 Jahren. Das bestätigte seine ehemalige Band am Mittwoch bei Instagram. "Wir senden viel Liebe an seine Familie und all seine Fans. Wir wissen, dass er vermisst werden wird", teilen die verbliebenen Mitglieder Nash Kato und Eddie "King" Roeser in einem Statement mit. Details zur Todesursache des Musikers sind nicht bekannt.

Rowan stieß 1991 zu der einige Jahre zuvor in Chicago gegründeten Band. Er trat mit Urge Overkill im Vorprogramm von Nirvanas "Nevermind"-Tour auf, woraufhin sie einen Plattenvertrag von Geffen Records erhielten. 1992 veröffentlichten Urge Overkill ihr Album "Stull", für das sie eine Coverversion von Neil Diamonds Western-Ballade "Girl, You'll Be a Woman Soon" aus dem Jahr 1967 einspielten.

Quentin Tarantino machte die Band berühmt

Dieser Song machte die Musiker schließlich weltberühmt, als Quentin Tarantino ihn Mitte der Neunziger für Mia Wallaces (Uma Thurman) Drogenüberdosis-Szene in seinem Kultstreifen "Pulp Fiction" nutzte.

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Rowan blieb bis Mitte der Neunzigerjahre bei Urge Overkill und wirkte noch auf den Alben "Saturation" (1993) und "Exit the Dragon" (1995) mit, das letzte Album der Gruppe für etwa 15 Jahre. Einem Bericht der "Los Angeles Times" zufolge wurde Rowan kurz nach der Veröffentlichung von "Exit the Dragon" wegen Heroinbesitzes verhaftet. Er verließ die Gruppe 1996 und verlor in den darauffolgenden Jahren den Kontakt zu seinen Bandkollegen.

Urge Overkill reformierten sich in den frühen 2000ern ohne Rowan neu. Nash Kato und Eddie "King" Roeser veröffentlichten 2011 die Platte "Rock & Roll Submarine" und im vergangenen Jahr "Oui".

Verwendete Quellen
  • instagram.com: Profil von urgeoverkill
  • latimes.com: "Blackie Onassis, drummer for ’90s rock band Urge Overkill, dies at 57"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website