t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

Al Ruddy tot: Pacino und Schwarzenegger trauern um "Der Pate"-Produzent


Stars trauern um Hollywoodlegende
"Der Pate"-Produzent Al Ruddy ist tot

Von t-online, jdo

28.05.2024Lesedauer: 2 Min.
Al Ruddy: Der Hollywood-Produzent ist tot.Vergrößern des BildesAl Ruddy: Der Hollywood-Produzent ist tot. (Quelle: Kevin Winter/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Er schrieb mit Werken wie "Der Pate" und "Million Dollar Baby" Filmgeschichte, gewann zwei Oscars. Nun trauert Hollywood um den Produzenten Al Ruddy.

Produzent und Drehbuchautor Albert S. Ruddy ist tot. Der in der Branche vor allem als Al bekannte Filmemacher starb am 25. Mai im Alter von 94 Jahren. Das bestätigte ein Sprecher der Familie am Dienstag unter anderem dem US-Branchenmagazin "Variety". Demnach erlag Ruddy im UCLA Ronald Reagan Medical Center in Los Angeles den Folgen einer "kurzen Krankheit".

Der Filmproduzent galt als Legende in Hollywood. Bevor er mit seinen Werken große Erfolge auf der Kinoleinwand feierte, sorgte Ruddy in den Sechzigerjahren zunächst für einen TV-Hit. Er entwarf das Konzept für die Fernsehserie "Ein Käfig voller Helden", die von 1965 bis 1971 auf dem US-Sender CBS lief. Internationale Bekanntheit erlangte er dann 1972 als Produzent von Francis Ford Coppolas "Der Pate".

Das Gangsterepos mit Marlon Brando und Al Pacino wurde für insgesamt elf Oscars nominiert und gewann unter anderem in der wichtigsten Kategorie "Bester Film". Danach wurde Ruddy für zahlreiche bekannte Werke engagiert und 2005 mit einem weiteren Oscar ausgezeichnet. Zusammen mit Regisseur Clint Eastwood erhielt er den Preis für "Million Dollar Baby".

"Er wird immer eine Legende bleiben"

Der Hollywoodstar zeigte sich tief getroffen von Ruddys Tod. Bei X postete er ein Foto, auf dem sie beide im Kreise anderer zu sehen sind und schrieb "Ruhe in Frieden, mein Freund".

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Neben Eastwood teilten auch zahlreiche andere Stars ihre Trauer öffentlich. "Al Ruddy war die ganze Zeit bei 'Der Pate' absolut wunderbar zu mir. Selbst als sie mich nicht wollten, wollte er mich. Er gab mir Unterstützung und Ermutigung, als ich sie am meisten brauchte, und das werde ich nie vergessen", ließ Al Pacino in einem Statement mitteilen. Hilary Swank, die die Hauptrolle in "Million Dollar Baby" spielte, schreibt: "Die Zusammenarbeit mit Al war die beste Zeit. Für mich und alle anderen wird er immer eine Legende bleiben."

Auch Arnold Schwarzenegger trauert bei X um Ruddy. "Er war eine absolute Ikone und ein Visionär, der einige der besten Filme aller Zeiten drehte", schreibt er zu mehreren gemeinsamen Fotos. Doch vor allem sei Ruddy seit über 40 Jahren sein "guter Freund und Mentor" gewesen. "Mein Leben wäre nicht das, was es ist, ohne fantastische Menschen wie ihn, die mir auf Schritt und Tritt zur Seite gestanden haben."

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website