t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

Tom Bower (†86): "Stirb langsam"-Schauspieler ist tot


Er wurde 86 Jahre alt
Hollywoodstar Tom Bower ist tot

Von t-online, jdo

07.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Tom Bower: Der Schauspieler ist tot.Vergrößern des BildesTom Bower: Der Schauspieler ist tot. (Quelle: Monica Schipper/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Er spielte in Erfolgsserien wie "Die Waltons" und Kinohits wie "Stirb langsam" mit. Nun ist Schauspieler Tom Bower im Alter von 86 Jahren gestorben.

Hollywood trauert um Tom Bower. Der Schauspieler starb im Alter von 86 Jahren in seinem Haus in Los Angeles "im Schlaf", wie seine Schwägerin Mary Miller dem US-Branchenmagazin "The Hollywood Reporter" bestätigte.

Fast 70 Jahre lang stand Tom Bower vor der Kamera. Bereits während der Schulzeit hatte er seine Leidenschaft für die Schauspielerei entdeckt und sich 1956 an der American Academy of Dramatic Arts in New York eingeschrieben, wo er eine Rolle in John Cassavetes' Regiedebüt "Shadows" ergatterte.

Fast 200 Film- und Fernsehproduktionen

Bekannt wurde Tom Bower aber vor allem für seine zahlreichen TV-Rollen. Mitte der Siebziger spielte er drei Jahre lang in 26 Episoden der Kultserie "Die Waltons" den Dr. Curtis Willard. Zu seinen größten Filmhits zählt "Stirb langsam 2". In dem Actionstreifen von 1990 war er als Hausmeister Marvin zu sehen, der Bruce Willis alias John McClane hilft, die Terroristen am Flughafen zu überwältigen.

Insgesamt wirkte der Schauspieler in fast 200 Film- und Fernsehproduktionen mit. Neben "Die Waltons" spielte er in Erfolgsserien wie "Miami Vice", "Akte X", "Monk" oder "Criminal Minds". Auf der Leinwand war er außer in "Stirb langsam 2" auch in Blockbustern wie "Nixon", wo er den Vater des von Anthony Hopkins verkörperten 37. US-Präsidenten, zu sehen. Auch den Vater von Nicolas Cages Terence McDonagh in Werner Herzogs "Bad Lieutenant: Port of Call New Orleans" mimte Tom Bower.

Bis ins hohe Alter stand er vor der Kamera. In den vergangenen Jahren trat er unter anderem in dem "Breaking Bad"-Sequel "El Camino" auf. Eine seiner letzten Rollen verkörperte er in der 2023 ausgestrahlten Serie "Lucky Hank" an der Seite von Schauspieler Bob Odenkirk.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website