Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungStars

Ben Affleck, Matt Damon und Mila Kunis: Top & Flop des Tages


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextParis: Zug überfährt Katze trotz WarnungSymbolbild für einen TextDschungel: Dieser Star ist rausSymbolbild für einen TextVideo zeigt Angriff auf Pelosi-EhemannSymbolbild für einen TextHandball-WM: Finalteilnehmer stehen festSymbolbild für einen TextModeratorin zurück beim "heute journal"Symbolbild für einen TextKultmoderator bei Motorradunfall verletztSymbolbild für einen TextZDF setzt gleich zwei beliebte Serien abSymbolbild für einen TextBundesligist holt zwei NeuzugängeSymbolbild für einen TextMann von Urinal eingequetscht – totSymbolbild für einen TextKonzerngründer verliert 22 MilliardenSymbolbild für einen TextSchlagerstar mit Überraschungs-HochzeitSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Promi plötzlich nackt in TV-ShowSymbolbild für einen TextDiese Risiken birgt eine verschleppte Erkältung
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Top & Flop des Tages

t-online, sgü

Aktualisiert am 26.06.2014Lesedauer: 1 Min.
Ben Affleck und Matt Damon unterstützen junge Filmemacher, Mila Kunis zickte in einem Interview herum.
Ben Affleck und Matt Damon unterstützen junge Filmemacher, Mila Kunis zickte in einem Interview herum. (Quelle: imago)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Top: Ben Affleck und Matt Damon fördern NachwuchsregisseureDie Oscar-Preisträger Matt Damon (43) und Ben Affleck (41) haben ein Herz für den Nachwuchs. Die eng befreundeten Schauspieler, die 1997 zusammen einen Drehbuch-Oscar für das Drama "Good Will Hunting" holten, stehen als Produzenten hinter dem "Project Greenlight". In einem am Mittwoch veröffentlichen Video lädt das Duo angehende Filmemacher dazu ein, einen kurzen, selbst gedrehten Film einzureichen. Der Gewinner der Aktion darf dann mit ihrer Hilfe in Hollywood seinen ersten Spielfilm drehen. Flop: Mila Kunis nervt mit Verweigerungshaltung in InterviewDie Schauspielerin Mila Kunis erwies sich in einem Interview mit der "New Jersey Times" als unerwartet launisch, unfreundlich und zickig: Weder wollte sie verraten, wie es ihr zurzeit geht, noch war sie bereit, über ihre ukrainische Herkunft zu sprechen. Auch die aktuelle politische Situation in ihrem Geburtsland wollte sie partout nicht kommentieren. Ob die schwangere Verlobte von Ashton Kutcher den Journalisten Stephen Whitty nicht mochte oder die Hormone mit ihr durchgingen, darüber können wir nur spekulieren...
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Talklegende Jay Leno bei weiterem Unfall schwer verletzt
Von Maria Bode
Ben AffleckMila Kunis
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website