Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Harry Wijynvoord: "Dschungelcamp hat mir das Leben gerettet"

Harry Wijynvoord  

"Das Dschungelcamp hat mir das Leben gerettet"

06.11.2014, 07:17 Uhr | mth, t-online.de

Harry Wijynvoord: "Dschungelcamp hat mir das Leben gerettet". Harry Wijnvoord lebt jetzt viel gesünder als früher. (Quelle: WENN)

Harry Wijnvoord lebt jetzt viel gesünder als früher. (Quelle: WENN)

Für den ein oder anderen Prominenten bedeutete die Teilnahme am Dschungelcamp einen willkommenen Karriereschub. Moderator Harry Wijnvoord, im Herbst 2004 Teilnehmer an der zweiten Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!", hat dem Format noch wesentlich mehr zu verdanken. "Das Dschungelcamp hat mir das Leben gerettet", enthüllte der 65-Jährige nun gegenüber "Bild.de".

Der Grund: Wijnvoord leidet unter Diabetes, wusste aber nichts von seiner Erkrankung; bis zu seiner Einladung in das Dschungelcamp. "Vor der Sendung musste jeder Kandidat an einer Vorsorge-Untersuchung teilnehmen", sagte Wijnvoord. "Dabei stellte sich heraus: Mein Blutdruck war 220 zu 150. Das war viel zu hoch! Auch meine Zuckerwerte lagen bei 400." Ein Schock, vor allem, da sein Vater an Diabetes gestorben sei.

Nahrung im Camp verbesserte Werte schlagartig

Dennoch habe er an der Show teilnehmen wollen. Zu diesem Zweck habe er sich an eine Diabetologin gewandt, mit der er sechs Wochen zusammenarbeitete. Sie gab ihm schließlich grünes Licht für den australischen Dschungel, wo er dann von Dr. Bob und dessen Assistenten überwacht worden sei. Die reduzierte Nahrung im Camp habe ihm gutgetan und seine Werte hätten sich innerhalb weniger Tage verbessert.

Jetzt, zehn Jahre danach, lebe er generell viel gesünder, treibe Sport, ernähre sich bewusst und habe so die Situation in den Griff bekommen. "Heute kommt mir das alles vor wie eine glückliche Fügung", sagte er. "Sonst hätte ich so weiter gelebt wie bisher und hätte nie bemerkt, dass ich diabeteskrank bin."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entspannen im großen Stil mit stylischen Ledersofas
Topseller bei XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal