• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Vater von Rafael van der Vaart: "Frauen wollen an sein Geld"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB-Affäre: Luxus-Trip wird PolitikumSymbolbild für ein VideoBeiß-Spinne breitet sich ausSymbolbild für einen TextBayern-Stürmer soll wechselnSymbolbild für einen TextZu dieser Zeit tanken Sie am günstigstenSymbolbild für ein VideoPorsche stellt Tesla-Rekord einSymbolbild für einen TextWahlplakat-Blamage für Grünen-PolitikerinSymbolbild für einen TextBeatrice Egli begeistert mit BikinifotosSymbolbild für einen TextTobias D. tot – Freundin trauertSymbolbild für einen TextSupercup: Wirbel um Schiri-EntscheidungSymbolbild für einen TextStreamingdienst erhöht seine PreiseSymbolbild für einen TextSenioren-Streit nimmt absurdes EndeSymbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klum stichelt gegen EhemannSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

"Die Frauen wollen nur Rafaels Geld"

t-online, LS

05.08.2015Lesedauer: 1 Min.
Ramon van der Vaart mit seinem Sohn Rafael und Sylvie Meis, als diese noch ein Paar waren.
Ramon van der Vaart mit seinem Sohn Rafael und Sylvie Meis, als diese noch ein Paar waren. (Quelle: Imago VI Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In den allgegenwärtigen Klatsch und Tratsch um Rafael van der Vaart und seine Frauen hat sich jetzt der Vater des Kickers eingeschaltet. Gegenüber der niederländischen Zeitung "de Telegraaf" behauptet Ramon van der Vaart, dass es den Frauen nur um das Geld seines Sohnes gehe.

Zur Illustration verwendete van der Vaart einen Vergleich zum Fußball: "Die erste Halbzeit in seinem Leben hat Rafael für das Finanzamt gespielt. Die zweite Halbzeit für seine Ex-Frau Sylvie. Jetzt geht es in die Verlängerung bei Sevilla. Das Geld, das er da verdient, sollte für ihn sein." Der Fußballer wechselte vom Hamburger SV zu Betis Sevilla.

Ob Sylvie Meis tatsächlich nur auf das Vermögen ihres Ex-Mannes aus war, dürfte allerdings fraglich sein. Immerhin verdient die 37-Jährige als TV-Moderatorin und Model selbst gutes Geld und war in den Niederlanden bereits erfolgreiches TV-Sternchen, als sie 2003 mit van der Vaart zusammen kam.

Sabia soll nur auf die Unterhaltszahlungen aus sein

Unterdessen kritisiert Ramon van der Vaart in dem "Telegraaf"-Interview auch seinen Sohn. Er soll zu naiv und zu verliebt gewesen sein, als er Sylvie heiratete und mit ihr eine Gütergemeinschaft einging. Doch nach der Scheidung habe er seinen Verlust wie ein echter Sportler hingenommen: "Rafael schüttelte sich kurz und wollte ein neues Leben beginnen, nachdem er den Scheidungsvertrag unterschrieben hatte."

Van der Vaarts jetziger Lebensgefährtin Sabia Boulahrouz unterstellt er ebenfalls, dass sie nur auf die Unterhaltszahlungen aus sei. Dem niederländischen Magazin "Privé" hatte Sabia kürzlich erzählt, dass sie schwanger ist.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Rupert Murdochs Scheidung könnte Folgen haben
Von Sebastian Berning
Betis SevillaRafael van der VaartSylvie Meis
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website