Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

So hat Ashton Kutcher die Paparazzi ausgetrickst

Endlich Details zur Hochzeit  

So hat Ashton Kutcher die Paparazzi ausgetrickst

06.03.2016, 17:50 Uhr | t-online.de

So hat Ashton Kutcher die Paparazzi ausgetrickst. Seit 2015 sind Mila Kunis und Ashton Kutcher verheiratet. (Quelle: imago images)

Seit 2015 sind Mila Kunis und Ashton Kutcher verheiratet. (Quelle: imago images)

Sie sind Hollywoods Traumpaar. Doch nur selten gewähren Mila Kunis und Ashton Kutcher Einblicke in ihr privates Leben. Umso überraschender war Kutchers Auftritt bei Ellen DeGeneres. Denn da plauderte der Schauspieler munter aus dem Nähkästchen.

Anfang Juli 2015 hatte sich das Paar das Jawort gegeben. Die Hochzeit kam für viele überraschend - auch für Talkshow-Masterin Ellen DeGeneres. "Auf einmal habt ihr geheiratet und keiner von uns war eingeladen", sagt die 58-jährige Moderatorin in ihrer Sendung "The Ellen Show".

"Es war ein Ninja-Einsatz"

"Es war ein Ninja-Einsatz, wir wollten absolut keine Helikopter bei unserer Hochzeit", gesteht der "Two and a half Men"-Star. "Um das zu vermeiden, habe ich Sachen gepostet, die an verschiedenen Orten stattfanden. Wir wollten uns unsere Eheversprechen nicht zuschreien müssen."

Und tatsächlich: Ashton und Mila konnten die Paparazzi austricksen. Keine Helikopter, keine Fotografen - ganz ungestört konnte sich das Paar 2015 an einem geheimen Ort das Jawort geben.

Die alltäglichen Sorgen eines Vaters

Ashton und Mila halten sich in der Regel bedeckt. Auch ihre kleine Tochter Wyatt versuchen sie aus dem Rampenlicht rauszuhalten. Bei Ellen DeGeneres erzählt der 38-Jährige von seinen Sorgen als Vater. "Das erste Jahr versuchst du nur, sie irgendwie am Leben zu halten. Und danach erreichst du den Punkt, wo es nur darum geht, sie davon abzuhalten, sich umzubringen."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Nur dieses Wochenende versandkostenfrei bestellen!
Code: GRATISVERSAND19 bei MADELEINE

shopping-portal