Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Til Schweiger verteidigt Brad Pitt: "Kann mir das nicht vorstellen"

Til Schweiger verteidigt Brad Pitt  

"Kann mir das nicht vorstellen"

24.09.2016, 10:20 Uhr | t-online.de

Til Schweiger verteidigt Brad Pitt: "Kann mir das nicht vorstellen" . Til Schweiger verteidigt Brad Pitt.  (Quelle: imago)

Til Schweiger verteidigt Brad Pitt. (Quelle: imago)

Til Schweiger (52) hat Erfahrung mit Negativ-Presse - und er kennt Brad Pitt (52) persönlich von den Dreharbeiten zu "Inglorious Basterds". Grund genug für den Schauspieler, seinem Kumpel und Kollegen zur Seite zu stehen.

Zu den Vorwürfen gegen Angelina Jolies Noch-Ehemann, er würde zu viel Marihuana rauchen, Alkohol trinken und zu Wutausbrüchen neigen, sagt er im Interview mit "Radio Hamburg": "Also ich kann es mir nicht vorstellen, weil ich ihn als total geerdeten, ausgeglichenen, ganz liebenswerten Kerl erlebt habe, der auch mal ein Bier getrunken hat. In der körperlichen Verfassung, in der er sein ganzes Leben lang ist, kann er nicht so rumsaufen, wie das beschrieben wird."

"Es gibt keine Traumehe"

Auch mit dem Zerbrechen einer sogenannten Traumehe hat Schweiger Erfahrung. 2014 ließ er sich von Dana Schweiger (48) nach 19 Jahren scheiden. "Es gibt keine Traumehe", sagt der Filmemacher. "Das wird von außen so drauf gesetzt, da kann man gut Blätter mit verkaufen und jetzt kann man natürlich ganz viele Blätter verkaufen, in denen man spekuliert", so Schweiger und ergänzt: "Und wer da die Leidtragenden sind, das sind dann die Kinder."

Droht ein Rosenkrieg?

Die Trennung des Schauspieler-Paares Angelina Jolie und Brad Pitt könnte sich zu einem wahren Rosenkrieg entwickeln. Zumindest ermittelt nach schweren Vorwürfen von Angelina Jolie das FBI gegen den Filmstar. Es gehe um einen "Vorfall in einem Flugzeug", sagte ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. 

Ausraster im Privatjet?

Angefangen hatte alles mit einem Bericht von "Tmz.com". Das Promi-Portal hatte behauptet, die Polizei von Los Angeles und das Amt für Familienförderung (Department of Children and Family Services) würde gegen Pitt ermitteln. Die Seite berief sich auf ungenannte Quellen, die behaupteten, Pitt habe bei einem Privatjet-Flug mit der Familie unter Alkoholeinfluss herumgeschrien und sei handgreiflich gegen die Kinder geworden.

Scheidung eingereicht

Pitts Ehefrau Angelina Jolie (41) hatte Anfang der Woche überraschend die Scheidung von ihrem 52 Jahre alten Partner eingereicht. Als Grund nannte sie im Scheidungsantrag "unüberbrückbare Differenzen". Jolie und Pitt hatten erst vor rund zwei Jahren geheiratet und haben gemeinsam sechs Kinder, von denen drei adoptiert sind. Jolie fordert das Sorgerecht für alle Kinder, Pitt soll sie aber besuchen dürfen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal