Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Gisela May gestorben: Sie machte sich als Brecht-Interpretin einen Namen

...

Mit 92 Jahren  

Schauspielerin Gisela May gestorben

03.12.2016, 10:19 Uhr | dpa, t-online.de

Gisela May gestorben: Sie machte sich als Brecht-Interpretin einen Namen. Gisela May ist mit 92 Jahren gestorben. (Quelle: dpa)

Gisela May ist mit 92 Jahren gestorben. (Quelle: dpa)

Die Schauspielerin und Sängerin Gisela May ist tot. Sie starb am frühen Freitagmorgen im Alter von 92 Jahren in Berlin, wie das Berliner Ensemble mitteilte.

Gisela May machte sich vor allem als Brecht-Interpretin einen Namen. Sie wirkte am Deutschen Theater und am Berliner Ensemble, dem sie über 30 Jahre angehörte. Von 1978 bis zu ihrem Ausscheiden 1992 spielte sie dort Brechts Mutter Courage. Daneben trug sie in eigenen Programmen Chansons vor. Sie bescherten May über Jahrzehnte Triumphe - von der New Yorker Carnegie Hall bis zur Mailänder Scala.

Einem größeren Publikum wurde May nach der Wiedervereinigung durch ihre Rolle in der Fernsehserie "Adelheid und ihre Mörder" bekannt. Sie spielte die Mutter von Adelheid (Evelyn Hamann).

"'Königin' des Brecht-Theaters"

"Für mich war Gisela May nach Helene Weigel die 'Königin' des Brecht-Theaters", sagte BE-Intendant Claus Peymann der Deutschen Presse-Agentur. "Mit ihr stirbt eine der großen Künstlerinnen der untergegangenen DDR. Das Berliner Ensemble ist in Trauer."

Die Lust an Sprache und Musik wurde der 1924 in Wetzlar geborenen Künstlerin schon in die Wiege gelegt. Ihre Mutter Käte war Schauspielerin, Vater Ferdinand May Schriftsteller. Von 1942 bis 1944 besuchte sie die Schauspielschule in Leipzig.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018