Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Glee"-Star Mark Salling stirbt mit 35 Jahren kurz vor Haftantritt

Er wurde 35 Jahre alt  

Nach Kinderporno-Skandal: "Glee"-Star Mark Salling ist tot

31.01.2018, 09:58 Uhr | mbo, t-online

"Glee"-Star Mark Salling stirbt mit 35 Jahren kurz vor Haftantritt. Mark Salling: Der Schauspieler wurde in der Nähe eines Flussbettes im US-Bundesstaat Kalifornien tot aufgefunden.  (Quelle: AP/dpa)

Mark Salling: Der Schauspieler wurde in der Nähe eines Flussbettes im US-Bundesstaat Kalifornien tot aufgefunden. (Quelle: AP/dpa)

Ende des vergangenen Jahres gestand Mark Salling den Besitz von Kinderpornografie, ihm drohte eine Haftstrafe – nun ist der "Glee"-Schauspieler tot. Er wurde nur 35 Jahre alt.

Wie "TMZ" berichtet, wurde Mark Salling in der Nähe eines Flussbettes im kalifornischen Sunland unweit von seinem Zuhause tot aufgefunden. Die Todesursache sei zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt, doch die Polizei bestätigte, dass es sich offenbar um Suizid handelte. 

Mark Salling hatte im Dezember den Besitz von Kinderpornografie gestanden, nun wartete er auf das Gerichtsurteil, das im März verkündet werden sollte. Berichten zufolge hätte er mit vier bis sieben Jahren Haft rechnen müssen.

Anmerkung der Redaktion: Suizidalität ist ein schwerwiegendes gesellschaftliches Problem. Wenn Sie selbst zu dem Kreis der Betroffenen gehören, finden Sie Hilfe zum Beispiel bei der Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter den Rufnummern 0800-1110111 oder 0800-1110222 sind Berater rund um die Uhr erreichbar. Die Anrufe sind anonym möglich. Hilfe für Angehörige und Betroffene bietet auch der Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker per Telefon- und E-Mail-Beratung: Unter der Rufnummer 01805-950951, der Festnetznummer 0228-71002424 sowie der E-Mailadresse seelefon@psychiatrie.de können die Berater kontaktiert werden. Direkte Anlaufstellen sind auch Hausärzte sowie auf Suizidalität spezialisierte Ambulanzen in psychiatrischen Kliniken

Quellen und weiterführende Informationen:
- "TMZ"-Bericht

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: