Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

DJ Avicii (†28): Das ergab der Autopsiebericht

...

Er starb mit nur 28 Jahren  

Nach Tod von Avicii: Das ergab der Autopsiebericht

26.04.2018, 08:38 Uhr | lc, dpa

DJ Avicii (†28): Das ergab der Autopsiebericht . Avicii (Quelle: AP/dpa)

Avicii (Quelle: AP/dpa)

Nach dem Tod von Avicii hat die Polizei in Oman nach Berichten des schwedischen Rundfunks nichts Verdächtiges bei einer Autopsie gefunden. Ein Verbrechen sei auszuschließen, meldete der Sender SVT unter Berufung auf Polizeikreise.

Die Leiche des Musikproduzenten, mit bürgerlichem Namen Tim Bergling, sei zum Transport in seine Heimat Schweden freigestellt worden. Er war am Freitag im Alter von 28 Jahren tot in Omans Hauptstadt Maskat aufgefunden worden. Der Fall hatte für die dortige Polizei Priorität. "Wir haben alle Informationen, wir wissen, was passiert ist, aber wir geben es nicht an die Medien weiter", heißt es in einem Statement, das dem schwedischen TV-Sender SVT News vorliegt.

Aviciis Bruder David ist in den Oman gereist

Das US-amerikanische Promiportal "TMZ" berichtet zudem aktuell, dass Aviciis älterer Bruder David in den Oman gereist sei, um nach Antworten auf den plötzlichen und unerwarteten Tod des jungen Mannes zu suchen. Bereits wenige Stunden, nachdem Avicii tot aufgefunden wurde, habe er in ein Hotel in Muskat eingecheckt. 

Avicii: Der DJ hatte schon länger Zeit vor seinem Tod nicht mehr vor Publikum aufgelegt.  (Quelle: imago)Avicii: Der DJ hatte schon länger Zeit vor seinem Tod nicht mehr vor Publikum aufgelegt. (Quelle: imago)

Die Boulevardzeitung "Expressen" hatte geschrieben, Avicii sei für einen Urlaub mit Freunden in den Oman gereist und dort Kitesurfen gegangen. Er habe die Zeit so genossen, dass er einige Tage länger bleiben wollte. Gesundheitliche Probleme des Dance- und Elektro-Stars waren dokumentiert. Er hatte sich seit einiger Zeit von Großauftritten zurückgezogen und Musik nur noch im Studio produziert.

"Für Unterstützung bedanken"

Mittlerweile haben sich auch Aviciis Eltern zu dessen Tod geäußert. Anki Liden und Klas Bergling durchleben den Albtraum, vor dem sich wohl alle Eltern fürchten. "Wir wollen uns für die Unterstützung bedanken, die wir bekommen haben und all die liebevollen Beschreibungen unseres Sohnes und Bruders", heißt es in einer offiziellen Erklärung, die nach Informationen der schwedischen Zeitung "Aftonbladet" über den Pressekontakt Ebba Lindqvist bekannt gegeben wurde.

Avicii arbeitete auch mit großen Musikern wie David Guetta und Madonna zusammen. (Quelle: imago)Avicii arbeitete auch mit großen Musikern wie David Guetta und Madonna zusammen. (Quelle: imago) 

Weiter heißt es darin: "Wir sind so dankbar für alle, die Tims Musik geliebt haben und so schöne Erinnerungen mit seinen Songs verbinden." Wann genau die Beerdigung des jungen Musikers stattfinden wird, ist bislang nicht bekannt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018