Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Sandra Bullock: Stalker von Hollywood-Star tot aufgefunden

Hollywoodstar lebte in Angst  

Todes-Drama um den Stalker von Sandra Bullock

03.05.2018, 08:24 Uhr | elli , t-online.de

Sandra Bullock: Stalker von Hollywood-Star tot aufgefunden. Schwere Zeiten für Sandra Bullock: Im Fall ihres Stalkers gibt es neue Entwicklungen. (Quelle: imago images/SMG)

Schwere Zeiten für Sandra Bullock: Im Fall ihres Stalkers gibt es neue Entwicklungen. (Quelle: SMG/imago images)

Jahrelang musste Schauspielerin Sandra Bullock um die Sicherheit ihrer Familie bangen. Ein Stalker bedrohte sie. Jetzt hat sich das Blatt dramatisch gewendet.

Wie viel Angst muss sie gehabt, wie viele schlaflose Nächte damit verbracht haben, sich das Schlimmste auszumalen? Was für andere Menschen der Stoff eines Hollywooddrehbuchs ist, wurde für Schauspielerin Sandra Bullock zur bitteren Realität. Seit 2014 lebte die Mutter von zwei Adoptivkindern mit der Gewissheit, dass es dort draußen einen Mann gibt, der sie stalkt, ja, sogar 2014 in ihr Haus eingebrochen ist.

Jetzt gibt es neue Entwicklungen im Fall des Bullock-Stalkers – mit tödlichem Ausgang. 

Bullocks Stalker war wieder auf freiem Fuß

Wie die amerikanische Website "TMZ" vermeldet, gab es am Mittwoch einen dramatischen Zwischenfall in Los Angeles. Im Mittelpunkt des Geschehens: Joshua Corbett, der Stalker von Sandra Bullock. Bereits 2014 wurde er für sein Verhalten gegenüber der US-Schauspielerin verurteilt und in eine Klinik für psychisch Kranke eingewiesen.

Doch bereits im vergangenen Juni wurde Bullocks Stalker wieder entlassen. Deutlich früher als erwartet. Die Schauspielerin reagierte sofort und ließ verfügen, dass er sich ihr bis 2022 nicht nähern durfte. Daran gehalten haben soll er sich nicht. 

Genau aus diesem Grund soll die Polizei am Mittwoch bei Joshua Corbett angerückt sein, um ihn zu verhaften. 

Ein Schuss mit Todesfolge

Doch der Einsatz in Los Angeles eskalierte schnell. Joshua Corbett soll den Beamten gedroht und sich in seinem Haus verschanzt haben. Dann die dramatische Wendung: der Stalker ist tot, vermutlich Selbstmord. "Die Strafverfolger haben uns mitgeteilt, dass Joshua Corbett getötet wurde. Uns wurde gesagt, dass es sich dabei wahrscheinlich um eine selbst zugefügte Schusswunde handelt", schreibt "TMZ" und beruft sich damit auf Kontakte zum Los Angeles Police Department.

Das tragische Ende eines Mannes, der sein Leben einem Hollywoodstar verschrieben hat. Sandra Bullock hat sich bisher noch nicht geäußert.

Hinweis: Falls Sie viel über den eigenen Tod nachdenken oder sich um einen Mitmenschen sorgen, finden Sie hier sofort und anonym Hilfe.

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal