Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Ursula von der Leyen: Zweisamkeit mit Ehemann "ist etwas sehr Kostbares"

"Es ist etwas sehr Kostbares"  

Ursula von der Leyen genießt Zweisamkeit mit ihrem Ehemann

18.09.2018, 18:35 Uhr | dpa, mbo, t-online

Ursula von der Leyen: Zweisamkeit mit Ehemann "ist etwas sehr Kostbares". Ursula von der Leyen: Die Politikerin genießt die freie Zeit mit ihrem Mann.  (Quelle: Getty Images)

Ursula von der Leyen: Die Politikerin genießt die freie Zeit mit ihrem Mann. (Quelle: Getty Images)

Zwar freue sie sich schon darauf, irgendwann Oma zu werden, zurzeit genießt Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen aber das Leben mit ihrem Ehemann – alle sieben Kinder sind aus dem Haus. 

"Es ist etwas sehr Kostbares, plötzlich wieder Zeit zu zweit zu entdecken. Heute können wir wieder gemeinsam frühstücken oder Abendbrot essen, ohne ständig von einem der Kinder unterbrochen zu werden", sagte Ursula von der Leyen dem Magazin "Closer".

"Schön, dass es wieder anders ist"

"Wir haben Zeit füreinander und müssen nicht dafür sorgen, dass sieben andere kleine Personen beschäftigt sind." Das Paar könne nun wieder Dinge unternehmen, die es lange nicht gemacht habe – etwa gemeinsame Konzertbesuche. "Es war in Ordnung, wegen der Kinder zurückzustecken, aber jetzt ist es auch schön, dass es wieder anders ist." Ursula und Heiko von der Leyen haben sieben gemeinsame Kinder – das älteste wurde 1987 geboren, das jüngste 1999.

Der Nachwuchs der CDU-Politikerin ist mittlerweile erwachsen, Großmutter wolle sie dennoch nicht so schnell werden. "Ich sehe die Begeisterung, die meine Freundinnen entwickeln. Aber jetzt müssen die Kinder erst einmal durch ihre Ausbildung – sie können sich ruhig noch etwas Zeit lassen", sagte die 59-Jährige.

Die 60 ist weniger bedrohlich, als gedacht

Erst einmal steht für von der Leyen ein runder Geburtstag an. Am 8. Oktober wird sie 60 Jahre alt. "Ich empfinde die Zahl als weniger bedrohlich, als ich in den vergangenen Jahren immer gedacht habe. Mit 50 ging es mir allerdings genauso. Die Schwelle ist wohl leichter zu nehmen – das ist das Nette daran." Sie werde sich dem Leben mit zunehmendem Alter bewusster. "Ich fühle, dass meine Lebenszeit nicht mehr unendlich ist. Ich denke mehr über die wichtigen Dinge des Lebens nach."

Verwendete Quellen:
  • dpa
  • "Closer" 39/2018

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: