Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeUnterhaltungStars

Sorge um Ex-"Tagesschau"-Sprecher Wilhelm Wieben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCDU-Mann legt sich mit Beamten anSymbolbild für einen TextProteste in China: "Nieder mit Xi Jinping"Symbolbild für einen TextStudie: Deindustrialisierung befürchtetSymbolbild für einen TextBelarus: Außenminister überraschend totSymbolbild für einen TextNach 21 Jahren: Star verlässt RTL-SerieSymbolbild für einen TextWeniger Identifikation mit NationalelfSymbolbild für einen TextLottogewinner: So viel Geld ist schon wegSymbolbild für einen TextWM-Aus für Favoriten abgewendetSymbolbild für einen TextPortugal: Stürmer-Legende gestorbenSymbolbild für einen TextTaiwan: China-Freunde gewinnen bei WahlSymbolbild für einen TextMann stürzt mit 4,9 Promille vom E-RollerSymbolbild für einen Watson TeaserVerletzter WM-Star teilt Schock-FotoSymbolbild für einen TextGelenkersatz: Gibt es eine Altersgrenze?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Sorge um Ex-"Tagesschau"-Sprecher Wilhelm Wieben

Von t-online, rix

24.09.2018Lesedauer: 1 Min.
Wilhelm Wieben: Über 25 Jahre lang moderierte er die "Tagesschau".
Wilhelm Wieben: Über 25 Jahre lang moderierte er die "Tagesschau". (Quelle: imago)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sorge um den ehemaligen "Mr. Tagesschau": Bei der Theater-Premiere von "Komplexe Väter" in Hamburg hat Wilhelm Wieben einen Schwächeanfall erlitten.

Seit Jahrzehnten ist er im Besitz einer Dauerkarte für das Winterhuder Fährhaus in Hamburg. Am Freitagabend wollte sich Wilhelm Wieben die Premiere von "Komplexe Väter" anschauen. Doch die Komödie mit Jochen Busse und Hugo Egon Balder konnte sich der 83-Jährige nicht bis zum Ende ansehen, in der Pause musste der ehemalige "Tagesschau"-Sprecher nach Hause gebracht werden.


Erinnern Sie sich noch an diese "Tagesschau"-Sprecher?

1959 bis 1987: Karl-Heinz Köpcke
1966 bis 1994: Werner Veigel
+9

"Mir geht es nicht gut, mir ist schwindelig, und ich konnte das Stück nicht richtig sehen", sagte er der "Bild". Wilhelm Wieben leidet an einer chronischen, alterbedingten Augenerkrankung. "Ich habe trockene und feuchte Makula!" Alle sieben Wochen bekomme er dagegen Spritzen ins Auge. "Dann geht es wieder ein bisschen besser."

Wie die Zeitung berichtet, soll Wilhelm Wieben "total abgemagert" gewesen sein. Der Nachrichtenmann sei aus dem Saal getaumelt, habe den Kopf nach unten gesenkt. Auf den Weg zum Auto habe sich der 83-Jährige immer wieder geschwächt an der Mauer abstützen müssen.


Wilhelm Wieben brachte von 1972 bis 1998 nach dem 20-Uhr-Gong die Themen der "Tagesschau" in die Wohnzimmer der Zuschauer. Nach 26 Jahren verabschiedete er sich damals mit den knappen Worten "Danke, das war's".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Wilhelm Wieben erleidet Schwächeanfall (bild.de)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Sarah Connor: Rührende Liebeserklärung von ihrem Mann
Von Niclas Staritz
Von Sebastian Berning
Tagesschau
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website