Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Schock für Magdalena Brzeska: Bei Blinddarm-OP Tumor entdeckt

Bei Blinddarm-OP  

Tumor bei Magdalena Brzeska entdeckt

01.11.2018, 10:11 Uhr | rix, t-online

Schock für Magdalena Brzeska: Bei Blinddarm-OP Tumor entdeckt. Magdalena Brzeska: Ihr musste ein Tumor entfernt werden. (Quelle: imago)

Magdalena Brzeska: Ihr musste ein Tumor entfernt werden. (Quelle: imago)

Es sollte ein ganz normaler Routineeingriff werden: Im Mai 2018 wurde Magdalena Brzeska der Blinddarm entfernt – dabei sind die Ärzte auf einen Tumor gestoßen.

An ihrem 40. Geburtstag wurde Magdalena Brzeska mit Bauchkrämpfen ins Krankenhaus eingeliefert. Die Diagnose: eine Blinddarmentzündung. Ihr behandelnder Arzt will den Blinddarm entfernen. Ein Routineeingriff, sagt er. Doch aus der halben Stunde im OP-Saal wurden plötzlich vier. Bei der Operation kam es zu Komplikationen.

"Ich weiß wirklich nicht, ob ich noch während der OP oder im Aufwachraum lag und dieses Wort Tumor gehört habe", erinnert sich die Sportlerin jetzt, fünf Monate nach dem Eingriff, im Gespräch mit Vox. Erst bei der Visite wird ihr klar: Es war keine normale Blinddarmoperation. Der Arzt erklärt ihr: "Wir haben einen Tumor entfernt." 

"Plötzlich musste sie für mich da sein"

Für die 26-malige Deutsche Meisterin beginnen die zehn schlimmsten Tage ihres Lebens. Die Wucherung wurde in der vierstündigen OP zwar entfernt, ob es sich aber um einen bös- oder gutartigen Tumor gehandelt hat, kann erst später beantwortet werden.

Ihrer jüngsten Tochter Noemi erzählt sie nichts von der Diagnose. Tochter Caprice hingegen weiht sie ein, die steht ihr in der schweren Zeit zur Seite. "Plötzlich musste sie für mich in dem Moment da sein und das hat sie wirklich super gemacht. Wie sie für mich da war, werde ich nie vergessen", so die Profiturnerin.


Nach langem Bangen und quälender Ungewissheit endlich die Erleichterung: Der Tumor war gutartig, eine weitere Behandlung ist nicht notwendig. "Da habe ich zum zweiten Mal meinen Geburtstag gefeiert."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: