Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeUnterhaltungStars

Leonardo DiCaprio und Brad Pitt: Starauflauf bei Tarantino-Premiere in Cannes


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoVermisste und Todesopfer auf FerieninselSymbolbild für einen TextBelarus: Außenminister überraschend totSymbolbild für einen TextNach 21 Jahren: Star verlässt RTL-SerieSymbolbild für einen TextLottogewinner: So viel Geld ist schon wegSymbolbild für einen TextPortugal: Stürmer-Legende gestorbenSymbolbild für einen TextTaiwan: China-Freunde gewinnen bei WahlSymbolbild für einen TextNasa-Kapsel stellt Entfernungsrekord aufSymbolbild für einen TextItalien: Pornostar tritt bei Wahl anSymbolbild für einen TextRTL-Show: Paare stehen festSymbolbild für einen TextMargot Robbie spricht über NacktszeneSymbolbild für einen TextMann stürzt mit 4,9 Promille vom E-RollerSymbolbild für einen Watson TeaserKönig Charles überrascht mit BeschlussSymbolbild für einen TextGelenkersatz: Gibt es eine Altersgrenze?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Riesiger Starauflauf bei Tarantino-Premiere in Cannes

Von dpa, t-online, mbo

Aktualisiert am 22.05.2019Lesedauer: 2 Min.
Leonardo DiCaprio und Brad Pitt kommen zur Premiere des Films "Once Upon a Time in Hollywood" auf dem 72. Internationalen Filmfestival in Cannes.
Leonardo DiCaprio und Brad Pitt kommen zur Premiere des Films "Once Upon a Time... in Hollywood" auf dem 72. Internationalen Filmfestival in Cannes. (Quelle: Vianney Le Caer/Invision/AP/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Dienstag feierte der neue Film von Quentin Tarantino in Cannes Premiere. In den Hauptrollen Leonardo DiCaprio, Brad Pitt und Margot Robbie. Prominenz und Fans kamen in Scharen.

So einen Trubel löste in diesem Jahr wohl keine andere Premiere beim Filmfestival aus. Nicht nur Hunderte Fans kamen angeströmt, auch viele andere Promis wollten bei diesem Event unbedingt mit dabei sein.


Starauflauf in Cannes

Brad Pitt und Leonardo DiCaprio
Quentin Tarantino und Daniela Pick
+16

Viel Jubel und Trubel

Wenn der Jubel vor Filmbeginn ein Gradmesser wäre, dann hätte Quentin Tarantino die Goldene Palme sicher. Denn noch bevor im Premierensaal sein neues Werk "Once upon a time... in Hollywood" gezeigt wurde, gab es außerhalb eine Menge Trubel um den Regisseur und die Hollywood-Megastars Brad Pitt, Leonardo DiCaprio und Margot Robbie. Sie wurden auf dem roten Teppich bejubelt und gefeiert. So eine Hysterie löste 2019 keine andere Premiere beim Filmfestival aus – genau ein Vierteljahrhundert übrigens, nachdem Tarantino in Cannes die Goldene Palme für "Pulp Fiction" gewonnen hatte.

Bemerkenswert war auch, welche Sogwirkung "Once upon a time... in Hollywood" auf andere Prominente hatte: Zu den Galagästen gehörten am Dienstagabend Fatih Akin, Adrien Brody, Andie MacDowell, Ronaldo-Freundin und Model Georgina Rodriguez und Timothée Chalamet. Wer noch alles da war und wer auf der After Party mitfeierte, können Sie hier sehen.

Worum geht es im Film?

Es ist das Jahr 1969. Leonardo DiCaprio spielt Rick Dalton, einen Fernseh- und Kinostar, der vor allem auf die Rolle des Bösewichts gebucht ist. Brad Pitt wiederum gibt seinen Stuntman und loyalen Freund Cliff Booth, der Dalton ans Set und durch die Stadt chauffiert. Immer wieder schneidet Tarantino Ausschnitte aus Daltons Filmen und TV-Serien dazwischen. Der Titel lässt es erahnen: Das Werk ist auch eine Hommage ans Hollywood längst vergangener Tage.

Wer nun auf Tarantinos Markenzeichen – lange Dialogsequenzen, pumpende Musik und explosive Gewalt wie in "Inglourious Basterds" oder "The Hateful 8" – wartet, wird enttäuscht. Erst langsam kristallisiert sich heraus, was der zweifache Oscarpreisträger dieses Mal erzählen will. Doch genau darüber soll ja nichts verraten werden.

Ein Bild können Sie sich trotzdem schon mal machen. Denn zeitgleich zur Erstausstrahlung in Cannes wurde ein neuer Trailer veröffentlicht:

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.


Leonardo DiCaprio glänzt als sinkender Schauspielstar mit Selbstzweifeln. Vor allem aber Brad Pitt ist in Hochform und strahlt eine Coolness aus, wie man sie lange nicht mehr bei ihm sah. Margot Robbie gibt die Ehefrau von Daltons Nachbar Roman Polanski, während Al Pacino und Kurt Russell eher Nebenrollen haben; ebenso wie der im März überraschend gestorbene "Beverly Hills, 90210"-Star Luke Perry. In Deutschland wird der Film ab dem 15. August in den Kinos gezeigt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neues Buch verbreitet Gerüchte um Queen-Erkrankung
Von Niclas Staritz
Von Sebastian Berning
Brad PittHollywoodLeonardo DiCaprio
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website