Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Tim Lobinger: Spitzensportler freut sich nach Chemotherapie über Haarpracht

Nach Chemotherapie  

Locken sind zurück: Tim Lobinger freut sich über Haarpracht

07.06.2019, 15:53 Uhr | iger, t-online.de

Tim Lobinger: Spitzensportler freut sich nach Chemotherapie über Haarpracht. Tim Lobinger: Der ehemalige deutsche Stabhochspringer hat eine aggressive Form des Blutkrebs besiegt. Jetzt freut er sich, dass seine Haare nach der Chemotherapie wieder zurückgekehrt sind. (Quelle: imago images/Apress)

Tim Lobinger: Der ehemalige deutsche Stabhochspringer hat eine aggressive Form des Blutkrebs besiegt. Jetzt freut er sich, dass seine Haare nach der Chemotherapie wieder zurückgekehrt sind. (Quelle: Apress/imago images)

Er hat den Blutkrebs besiegt. Tim Lobinger musste fünf Chemotherapien über sich ergehen lassen. Nun wachsen seine Haare endlich wieder – und der Spitzensportler feiert.

Ex-Stabhochsprung-Star Tim Lobinger steht im Badezimmer und föhnt seine Haare. Eigentlich nichts Ungewöhnliches, doch für den Sportler ist das ein riesiger Grund zur Freude. Zwei Jahre lang kämpfte er gegen die akute Leukämie-Erkrankung. Im April sagte er dem Bayerischen Rundfunk: "Ich habe einen absolut stabilen gesundheitlichen Zustand. Ich bin momentan, wie es so schön heißt, krebszellenfrei."

Zu seinem Post, den er auf Instagram geteilt hat, schreibt der 46-Jährige: "Locken sind back." Den Beitrag versieht er mit einem Zwinker-Smiley. Dazu verwendet er die Hashtags: Verlieren-ist-keine-Option, Mähne, wild und high-five-to-life. Seine Fans freuen sich für ihn. Unter dem Bild kommentiert eine Nutzerin: "Wow, das ist toll, wenn man sein 'altes Ich' wieder zurückbekommt. Ich hatte glatte Haare und seit der Chemo vor fünf Jahren sind die Locken geblieben." Eine weitere Followerin meint: "Habe gerade gelesen, dass du krebsfrei bist. Das freut mich sehr. Ich wünsche dir für immer Gesundheit und dass du glücklich bleibst."

"Danke euch Family und Friends"

Vor einer Woche hat Lobinger noch ein ganz anderes Bild geteilt. Dieses zeigt ihn mit einer Glatze. Sitzend auf dem Boden strahlt er trotz Krebsdiagnose neben seinen drei Kindern glücklich in die Kamera.  Mit den Worten "Vatertag vor zwei Jahren! Danke euch Family und Friends" versah er das Foto.




Im März 2017 war bei Lobinger Leukämie diagnostiziert worden. Seitdem musste er fünf Chemotherapien, eine Stammzellentransplantation und Bestrahlungen über sich ergehen lassen. Zeitweise schien er genesen, doch im Januar 2018 entdeckten seine Ärzte erneut Krebszellen. Jetzt ist der Blutkrebs endlich besiegt.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal