Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Matthias Schweighöfer teilt unvorteilhaftes Foto von Ruby O. Fee

Ruby O. Fee mit Doppelkinn  

Matthias Schweighöfer teilt unvorteilhaftes Foto von Freundin

08.10.2019, 14:27 Uhr | spot on news, mho, t-online.de

Matthias Schweighöfer teilt unvorteilhaftes Foto von Ruby O. Fee. Ruby O. Fee und Matthias Schweighöfer: Die beiden machten ihre Beziehung in diesem Jahr öffentlich. (Quelle: imago images / Future Image)

Ruby O. Fee und Matthias Schweighöfer: Die beiden machten ihre Beziehung in diesem Jahr öffentlich. (Quelle: imago images / Future Image)

Er wollte seine Freundin offenbar nicht so abbilden, sie bestand aber darauf. Ein etwas unvorteilhaftes Bild von Ruby O. Fee veröffentlichte Matthias Schweighöfer auf Instagram.

Für viele Stars und Sternchen ist Instagram eine Plattform, auf der man sich möglichst perfekt in Szene setzen möchte. Dies gilt offenbar nicht für Ruby O. Fee. Ihr Lebensgefährte Matthias Schweighöfer postete jetzt nämlich einen Schnappschuss der 23-jährigen Schauspielerin, der sie mit einer bewussten und eher unvorteilhaften Grimasse zeigt – inklusive mächtigem Doppelkinn.

Dazu veröffentlichte der 38-jährige "100 Dinge"-Darsteller den angeblichen Dialog zwischen den beiden unmittelbar vor dem Auslösen der Kamera: "Sie: Mach bitte unbedingt ein Foto. Genau so! Ich: Ich glaub, das ist keine gute Idee. Sie: Willst du Streit? Ich: Ähm... Was? Sie: Hör zu. Wir müssen nicht streiten. Du musst einfach immer nur das machen, was ich dir sage. Ich: Na gut. Und hier isses. Das Meisterwerk."

Den Post garnierte er mit #WarumMüssenBeziehungenImmerSoKomischSein und natürlich einer Verlinkung seiner Herzdame.


Auf den Hashtag hat Schauspielkollege Felix von Jascheroff, den viele durch die Serie GZSZ kennen dürften, eine Antwort parat. "Sonst wäre es ja langweilig", schreibt er versehen mit einem vor Lachen weinenden Emoji in die Kommentare. Viele Fans schicken lachende Smileys und finden das, was sie zu sehen bekommen, sehr sympathisch. "So muss das sein. Genau so", schreibt auch jemand.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal