Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Fanta-Vier Rapper - Smudo: Noch heute kulturelle Gräben zwischen Ost und West

Fanta-Vier Rapper  

Smudo: Noch heute kulturelle Gräben zwischen Ost und West

31.10.2019, 09:40 Uhr | dpa

Fanta-Vier Rapper - Smudo: Noch heute kulturelle Gräben zwischen Ost und West. Smudo sieht noch heute kulturelle Gräben zwischen Ost und West.

Smudo sieht noch heute kulturelle Gräben zwischen Ost und West. Foto: Axel Heimken/dpa. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Rapper Smudo (51) von den Fantastischen Vier ("Zusammen") sieht auch 30 Jahre nach dem Mauerfall noch Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland.

"Viele kulturelle Gräben sind heute noch da und sichtbar im Vergleich zwischen dem, was man dachte, was wird, und dem, was heute ist", sagte er der Deutschen Presse-Agentur. "Es gab viele Sachen, die verpasst worden sind."

Smudo, der gebürtig Michael Bernd Schmidt heißt, gehört zur Hip-Hop-Band Die Fantastischen Vier, die sich 1989 in Stuttgart gründete. Zusammen mit Band-Kollege Michi Beck war er von 2014 bis 2018 Coach der ProSieben-Show "The Voice of Germany".

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal