Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Joseph Hannesschläger schwärmt von seiner Frau Bettina

"Meine Superheldin"  

Joseph Hannesschläger schwärmt von seiner Frau Bettina

23.12.2019, 16:25 Uhr | spot on news

Joseph Hannesschläger schwärmt von seiner Frau Bettina. Bettina und Joseph Hannesschläger: Seit 2018 ist das Paar verheiratet. (Quelle: F. Gulotta / Future Image / imago images)

Bettina und Joseph Hannesschläger: Seit 2018 ist das Paar verheiratet. (Quelle: F. Gulotta / Future Image / imago images)

"Rosenheim-Cop"-Star Joseph Hannesschläger ist an Krebs erkrankt. Seine Frau Bettina weicht ihm im Kampf gegen die Krankheit nicht von der Seite – was ihn ins Schwärmen bringt.

Joseph Hannesschläger kämpft gegen den Krebs. Das hatte der 57-Jährige im Oktober 2019 publik gemacht. Wenige Wochen zuvor hatte der Schauspieler seine letzte Chemotherapie. Die Nebenwirkungen hätten "mich fast umgebracht", erzählt der "Die Rosenheim-Cops"-Darsteller jetzt im Interview mit dem Magazin "Bunte".

"Sie leistet Übermenschliches"

In dieser schweren Zeit ist eine Person immer an seiner Seite: Ehefrau Bettina. "Meine Superheldin, sie leistet Übermenschliches", gerät der Schauspieler ins Schwärmen. "Wie sie mir hilft, ist unglaublich. Lange konnte ich schlecht schlafen und sie blieb mit mir wach." Das sei "anstrengend" gewesen, aber Bettina sei es "nie zu viel" gewesen, lobt er und fügt hinzu: "Ich bin froh, diese Liebe gefunden zu haben." Bettina und Joseph Hannesschläger hatten sich 2018 das Jawort gegeben.

Bei dem TV-Star wurde 2018 ein endokriner Tumor festgestellt. Seit seiner Diagnose versuche der Schauspieler, jeden Moment besonders zu genießen – vor allem die Momente mit Bettina. "Wir küssen uns manchmal einfach nur, weil es so schön ist, zusammen zu sein", erzählt der 57-Jährige. Er habe nicht die Zeit, "einen Tag zu verpassen".

Der Schauspieler reflektiert: "Es ist so schade, dass ich die Zeit an manchen Tagen nicht besser genutzt habe." Er sei angesichts seiner Diagnose "recht gefasst", sagt er. "Die Krankheit ist jetzt sicher nicht schön, aber es gibt auch gute Momente. Für diese Momente lebe ich."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur spot on news
  • Bunte

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal