Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Moritz A. Sachs: Ex-Lindenstraße-Star bestattet sein totes Baby im Rhein

Ex-"Lindenstraße"-Star  

Moritz A. Sachs bestattete Fehlgeburt im Rhein

20.05.2020, 17:25 Uhr | mbo, t-online

Moritz A. Sachs: Ex-Lindenstraße-Star bestattet sein totes Baby im Rhein . Moritz A. Sachs: Der Schauspieler spricht über die Fehlgeburten, die er und seine Frau verkraften müssen. (Quelle: imago images / Future Image)

Moritz A. Sachs: Der Schauspieler spricht über die Fehlgeburten, die er und seine Frau verkraften müssen. (Quelle: imago images / Future Image)

Moritz A. Sachs und seine Frau mussten schon drei Fehlgeburten verkraften. Bis heute ist ihnen Nachwuchs nicht gegönnt. Der "Lindenstraße"-Star spricht im emotionalen Interview über dieses persönliche Thema.

Der frühere "Lindenstraße"-Darsteller Moritz A. Sachs und seine Ehefrau Sabine Lindlar sind bis heute kinderlos. Die 43-Jährige hatte in den vergangenen Jahren drei Fehlgeburten. Besonders schlimm sei die dritte gewesen, wie der Schauspieler jetzt unter anderem im Interview mit "rtl.de" erzählt. Ausschnitte aus dem Interview sehen Sie auch oben im Video.

"Eine gute Lösung"

Im Dezember 2015 bekamen Sachs und Lindlar zum ersten Mal vom Arzt die schreckliche Botschaft überbracht, dass das Herz ihres zwölf Wochen alten Kindes im Bauch nicht mehr schlage. "Am nächsten Morgen dachten wir, was machen wir jetzt. Im Klo runter spülen geht nicht. Mülleimer fanden wir auch nicht akzeptabel." Doch da das Paar am Rhein lebt, eine besondere Verbindung zu dem Fluss hat und dort immer wieder vorbeikommt, sei es "eine gute Lösung" gewesen, das Baby dort zu bestatten.

Noch zwei weitere Male musste das Paar Fehlgeburten ertragen. "Das erste Mal war ein großer Schock, aber das dritte Mal war fast am schlimmsten. Weil diese Wiederholung habe ich als unheimlich unfair empfunden. Das hat mich doch sehr mitgenommen", erklärt Sachs. Man frage sich, ob ein weiterer Versuch überhaupt Sinn mache.

Moritz A. Sachs und Sabina Lindlar seien durch die dramatischen Geschehnisse als Paar noch enger zusammengeschweißt worden. Darauf, dass sie irgendwann mit Nachwuchs beschenkt werden, hoffen die beiden noch immer. Der Schauspieler und die Choreografin haben 2018 geheiratet, zuvor waren sie schon 16 Jahre lang ein Paar. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: